PropertyValue
rdf:type
rdfs:label
  • Sunny
  • Sunny
  • Sunny
  • Sunny
  • Sunny
  • SUNNY
  • Sunny
rdfs:comment
  • Sunny es un personaje de la saga GTA que aparece como secundario en Grand Theft Auto: San Andreas. Se trata de un veterano de Varrios Los Aztecas.
  • The Electric Mayhem sings "Sunny" in Episode 104 of The Muppet Show. As Floyd performs lead vocals, Animal continues to scream for a faster tempo, and increases the speed of his drumming. The band keeps up, though Floyd becomes a bit flustered while singing. The song gets so fast that the band becomes frantic and finally passes out on stage, except for Animal of course. The song was also sung in the Sesame Street Live show, Elmo's Green Thumb as a tribute Elmo's sunflower.
  • Sunny is currently a senior officer of The Cartographers, and has held many positions of distinction throughout her time as a pirate.
  • This Sunflora (nicknamed Sunny) is a grass-type Pokémon owned by Sonrisa.
  • Sunny appears in "I Never Met the Dead Man", dropping giant raisins on Quahog, Rhode Island.
  • thumb|Wieża stereo firmy Sunny Sunny – producent sprzętu elektronicznego, m.in. magnetowidów. Magnetowid tej firmy znajduje się w szkole jazdy, a wieża stereo znajduje się w kilku kryjówkach, a także w domu pułkownika Fuhrbergera (co ciekawe, logo jest tam odwrócone). Nazwa firmy jest wzorowana na Sony, która notabene, też występuje w Grand Theft Auto: San Andreas.
  • Sunny is a shopkeeper in Pixie Hollow Online, and previously ran a shop in Neverfruit Grove by the name of Sunny's Shades. The shop is now sadly retired, and has no way of access.
  • Sunny was found one day outside the Abbey of Lament Town when she was a infant and she was later adoped by the nuns of the Abbey. While delivering a letter to Lament, Connor Kluff came to her cookie-stand, hoping to find the mysterious girl. Although intentionally disappointed, Connor grew fond of Sunny and came everyday to buy her cookies. Sunny developed a crush on him and experienced joy for the first time.
  • Sunny was one of the suspects in the murder investigation of mayor Annette Arbor in Uncivil Rights (Case #47 of Pacific Bay).
  • Family: Sister: Saga Brother: Flame
  • Is the daughter of Marjorie and the sister of Saffron.
  • Sunny ist ein Mitglied der Purple Dragons und durch diese Assoziation ein Feind der Turtles. Dieser Charaker wurde speziell für die 2003 Zeichentrickserie erschaffen.
  • This poor egg found himself in an evil kitchen, where he was being prepared to be eaten. He befriended a Tomato and a piece of Lettuce, who helped him escape and then accompanied him on his adventure. The details of his story are unclear, but it is known that the Eggling survived and finally hatched into another creature. ("The Great Egg's Cape") APPEARANCES: None as of yet RACE: Egg CREATED BY: Kurt Elfman
  • Insanely hot girl ten years ago. Got fat. Is hot again now.
  • He is often made center of the jokes from the protagonists of the comic that disrespects just because he is an insignificant and useless character in the stories (mainly Jimmy Five), despite this make him be a character so charismatic when the own main characters. He has an older sister named Crystal and has a love interest for Denise.
  • Sunny is Pac-Man's mother. She along with her husband Zac was presumably frozen by the Pacinator and then supposedly given to Apex who claims to have harnessed the energy of all the yellow ones. There is some level of ambiguity to the final fate of her and Zac at present. As Zac's fedora seems to be a nod to the original Pac-Man from the 1980s cartoon, Sunny has brown hair like Pepper from the same show. She was the little sister of Spheria, Pac's aunt. Sunny was known for her cooking.
  • Sunny è un personaggio minore di GTA: San Andreas.
  • Sunny is a veteran member of the Varrios Los Aztecas gang who, along with Hazer and Gal, helps Carl Johnson and Cesar Vialpando take control of the El Corona district of Los Santos from the Los Santos Vagos. He is also injured in the mission. One oddity in his lines is that he mentions he's going to cut a few Vagos, even though Hazer has a Katana and he has a TEC-9. When he whips out the RPG, he will fire a few rounds at the enemies, but when Vagos appear behind you, he gets shot, but sits by the car bleeding and breathing heavily. This happens sometimes.
  • Sunny est une souris accompagnant Biska Connel, surtout à l'époque où elle se faisait appeler "Moulin Rouge". Elle a donc intégré la guilde de Fairy Tail en même temps que la jeune femme. Elle servait autrefois de prétexte à sa propriétaire pour qu'elle puisse voler. Elle a trouvé Erza Scarlett incroyable, tout comme Biska, la première fois qu'elle l'a rencontré.
  • Sunny is one of the son of Jerome and Lydia, born at the end of the Ginga Densetsu Weed manga, in the Futago Pass during the beginning of autumn. He looks the most like his father out of them all.
  • Sunny (鎖仁 (サニー) Sanī?) is a member of the Kamisato Faction and a fortune teller with her sister Rain.
  • Sunny nació el 15 de mayo de 1989 en Los Ángeles, California, y cuando era aún pequeña se mudo a Kuwait donde vivió su infancia. Al iniciarse la guerra del golfo su familia se mudó a Corea del Sur. Tiene dos hermanas mayores que nacieron en la misma fecha pero en diferentes años. Es sobrina de Lee Soo Man, fundador de SM Entertainment. En 1998 entró a Starligth Entertainment y se convirtió en aprendiz por 5 años de ser transferida a Starworld Entertainment donde se convirtió en miembro de un dúo llamado Sugar que nunca llegó a debutar. En 2007, Sunny fue recomendada por la cantante Ayumi quien la transfirió a SM Entertainment. Después de unos pocos meses, Sunny debutó como miembro de Girls' Generation ese mismo año.
  • Sunny is a contestant in Total Drama Mania. She is very optimistic and happy. Sunny joined to prove that niceness is key.
  • Sunny (サニー, Sanī) est une grenouille apparaissant comme villageoise uniquement dans Dōbutsu no Mori e+, un jeu exclusivement japonais globalement équivalent à Animal Crossing.
  • Sunny is Gwen and Ben's Anodite cousin who appears in the episode Girl Trouble. She is Verdona's granddaughter.
  • "I want to be like the four seasons. In Spring I will be fresh, in Summer- passionate, in Fall- refreshing and in Winter- warm." —Sunny Lee Soon-kyu (born May 15, 1989), also known by her Western name, Susan Soon-kyu Lee and professionally as Sunny, is an American-born South Korean singer, actress and radio host. She is a member of K-pop girl group, Girls' Generation, as a supporting vocalist. Sunny underwent five years of training under Starlight Entertainment, and was supposed to debut in a duet group before being discovered by SM Entertainment and becoming a member of Girls Generation in 2007.
  • Sunny was a guy with a wife, that f**ked in a*s by Tony Montana.
  • Sunny is a character appearing in Lachy's Bunny Caller. Kendall Goddard plays this character.
  • Sunny was a saboteur in the Malazan Army posted in Li Heng. He was a veteran who had been in Storo Matash's squad since the Genabackis Campaign. He was named Sunny because his smiles were awful. Sunny was originally from Gris.
  • Sunny, formally known as Sunil Moonbridge IV, was a Silecian nobleman who travelled with Nicola Sirius and Floriana during the Arawn Losstarot War.
  • Sunny ist das Wildschwein von Fever. Sein Markenzeichen sind die gelben Haare, die zu einem Mittelscheitel geskämmt worden sind.
  • Sunny is a young Dogue de Bordeaux who had been left stranded alone. Finding her in a ditch, Theta tries his best to take care of her. And then stuff |-|Gallery=
  • You may be looking for Sunny (WoT). Sunny is a fan-fic by YoshiEgg (t∣b∣c) that was made for the second Series Swap Day. It chronicles the events of the psychopathic Sunnyscythe, who, after the events of the Neverworld series and the incident with Randy and Lotey Crysaline, is saved from execution and goes on a spree of chaos and desire for acceptance, meeting new friends along the way.
  • Sunny ist eine rot-weiße Kätzin mit hellgelben Augen.
  • Sunny 「サニー, Sani ?」 es uno de los "Cuatro Reyes Celestiales", y es el hermano mayor de Rin. A diferencia de sus compañeros, juzga la belleza de las acciones de las personas y habla de una manera elegante, Sunny siempre busca que siempre haya "armonía" en sus platillos por eso el busca el perfecto uso de ingredientes, la perfectos manipulación de los alimentos y lo más importante es producir un sabor perfecto.
  • Sunny is a member of the Purple Dragon street gang with a long braid, and appears in the first and third seasons of the 2003 series. He appeared in several adventures of the Turtles as a lesser antagonist. In "Things Change, he and other members of the Purple Dragons fought the Turtles but were defeated by them. In the episode "Fallen Angel" he tried to fight Angel in her initiation match but was knocked out by Casey Jones. He later fought the two Purple Dragon initiates (Leo & Raphael) in the Purple Dragon cage match. Sunny was defeated by them in the cage match.
  • Sunny is Gwen and Ben Tennyson's Anodite cousin and a villainess Ben 10: Ultimate Alien. She is revealed to be Verdona's granddaughter, and made her debut in the episode "Girl Trouble". In a prior episode of Ben 10: Alien Force, it had been established that Gwen and Ben's grandfather Max Tennyson had met and married an alien energy being Verdona, from the planet Anodyne. This being, Verdona, assumed Human form while on Earth and had two sons with Max, Gwen and Ben's fathers. After a time, her free-spirited nature caused her to feel confined on Earth and in her Human shell, so she left, with Ben and Gwen only learning of this after their grandfather had vanished for a time. They also learned that Gwen's abilities were only partly based in magic, with her ability to manipulate 'mana' coming
  • She was once captured by the three NightWing dragonets Feirceteeth, Preyhunter and Strongwings. Preyhunter brought Sunny to Queen Thorn thinking that Thorn will bring Sunny to Burn and Preyhunter and the dragonets will get money or be allies with Burn, but Thorn was against Burn and in her anger she killed Preyhunter. Soon she figured that Sunny was her daughtor and told her that her father was the NightWing Stonemover. Thorn at the end met Stonemover again and they had a little chit chat.
  • Sunny wirkt ziemlich aufbrausend gegenüber Dr. Schulz, doch Sunny scheint auch nett und verrückt zu sein, doch das ist eine Fassade. Sunnys wahre Persönlichkeit beherbergt viel Kummer und Schmerz, den sie auf ihre Mitbürger auslassen will, weswegen sie plant, die Welt zu "verbessern". Sunny ist eine hinterhältige, machtversessene Mobianerin, die leicht klaustrophobische Tendenzen hat, da sie in ihrer Zwangsjacke nur eingeengt wurde. Sunny ist trotz allem ein ernstzunehmender Gegner, die die Schwächen ihrer Feinde gekonnt ausnutzt. Sunny ist auch eine Person, die sich gerne über Andere stellt und deswegen eine hohe Meinung von sich selbst hat, weswegen sie es nicht leiden kann, wenn man sie nicht ernst nimmt. Sunny ist ein Fan von schwarzen Humor und macht deswegen oft Witze mit ernsten Hin
  • Das Paar war noch im Zimmer, in welchem die Frau soeben ihr gemeinsames Kind zur Welt gebracht hatte. Die Hebamme brachte das Neugeborene sofort zu mir. Ich sah es mir genauer an. Es war ein Mädchen. Helle Haut, die Augen noch geschlossen, sie war noch warm und in einem gesunden Zustand. Sie war perfekt. „Sie werden sich wundern, warum ich ihnen das Kind nicht gezeigt habe“, sagte die Hebamme unsicher. „Soll uns nicht weiter stören“, meinte ich zu ihr und drehte ihr den Rücken zu. „Na gut. Was soll ich tun?“, fragte sie mich mit noch immer sehr unsicherer Stimme. -- 10 Jahre später -- Nun ja.
owl:sameAs
Nation
bg
  • 4752000.0
  • 8.1216E8
Alignment
  • Good
dcterms:subject
Apparition Anime
Sexe
  • Femelle
galleries
  • 1
Apariciones
Espèce
  • Grenouille
Row 8 info
  • Futago Pass, Akita Prefecture
Initial Phrase
  • de~cho
Heimat
  • New York City
  • Purple Dragons Zentrale
Attire
  • Pink collar with bone-shaped name tag
Appear
  • "A New World"
Casa
  • Posiblemente El Corona o Unity Station.
Row 4 info
  • NA
Größe
  • 130.0
Augenfarbe
  • Blau
  • rot
tmname
  • Sanī
mes
  • 5
Row 7 title
  • Age
Fear
  • Snakes
piratename
  • Sunny
JName
  • サニー
Geschlecht
  • männlich
  • weiblich
Ausrichtung
  • Antagonist
Infobox title
  • Sunny
Initial Clothes
  • Citrus Shirt
Row 1 info
  • German Shepherd
Yeux
  • Bleus/Noirs
Sprecher
  • US-Sprecher: Eric Stuart
Row 8 title
  • Place of Birth
Apparitions
Dislikes
  • The rain, big cities, being left alone
Row 4 title
  • Last Appearance
#views
  • 300
nomwiki
  • Toriko Wiki
songtitle
  • "SUNNY"
Banda
Novel Debut
Fur colour
  • Tan and light brown
Voix fr.
  • N/A
Epithet
  • Weather Girl
Row 2 info
original upload date
  • Mar.26.2016
Row 6 info
Gruppe
Waffen
  • diverse Schlag-, Stich- und Schußwaffen
Row 1 title
  • Breed
Partenaires
Beruf
  • Mitglied einer Verbrechergang
lebend
  • Jenseits des Gesetzes
Fähigkeiten
  • Straßenkampftechniken
  • *Pyrokinese *Nahkampf *fliegen *Manipulation
Row 5 info
  • Alive
ageoftga
Row 2 title
  • Affiliation
Apparition Manga
Voix jap.
  • N/A
comentario imagen
  • Sunny armado con su Tec-9
Anime
  • 250
  • Toriko
Row 6 title
  • Family or Owners
Haarfarbe
  • blond
  • Schwarz und Blau
Familie
  • Mutter
  • Vater
  • Schwester
  • Brüder
Feinde
  • *Dr. Schulz *Tilly the Monkey
Row 5 title
  • Status
CharName
  • Sunny
Row 3 info
  • Ginga Densetsu Weed vol 60
Cheveux
  • Gris
Row 3 title
  • First Appearance
Spezies
  • Mensch
Zugehörigkeit
Row 7 info
  • 3.15576E7
dbkwik:animal-crossing/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:animalcrossing/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:ben10/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:buffy/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:de.gta/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:de.warrior-cats/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:de.westopolis-heroes/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:es.gta/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:fantendo/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:fr.fairy-tail/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:gta/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:malazan/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:muppet/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:pac--man/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:pacman/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:pl.gta/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:pokemon/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:puzzlepirates/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:scratch-pad/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:scratchpad/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:shipoffools/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:soccerspirits/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:t-m-n-t/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:tga/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:toarumajutsunoindex/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:totaldramaislandfanfiction/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:turtlepedia/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:lippies/property/wikiPageUsesTemplate
complex
Number
  • VII
Box Title
  • Sunny
Voice
Singer
Nombre
  • Sunny
Birth Date
  • 1989-05-15
Team
  • Demolishing Sharks/ Dancing Eggplants
RName
  • Unbenannt, Sunny
Eyes
  • Blue
Full Name
  • Sunny
  • Lee Soon-Kyu
Dia
  • 15
Origin
  • Orlando, Florida
Rang
  • Junges
Age
  • 11
  • 16
  • Unknown
Likes
  • Hanging out with others, playing, the outdoors, sunny weather
Weapon
  • Bat, Guns, Various percussion, Stabbing and Firearms
Status
  • Alive
  • Dead
  • Deceased
Producer
Affiliation
First Appearance
  • Theta the Otter .
Nickname
  • Aeygo Queen, Energy Pill, Danshin, SoonKyu, Sunny Bunny, Variety Show Queen, DJ Soon, Ssun, Choi Danshin
Hair
  • Black and Blue
Actor
  • Erika Tormahlen
ocean
  • Midnight
Name
  • Sunny
  • Sunny
Type
  • grass
Personality
Portrait
  • yes
Ethnicity
  • Caucasian
ImageSize
  • 90
Romaji
  • Sanī
First
  • Girl Trouble
Eliminated
VergGruppe
personnalité (vif, paresseux...)
  • Normale
anniversaire (jj/mm)
  • --11-30
Compañeros
  • Gal, Hazer y César Vialpando
wahre Form
  • 250
dbkwik:es.animanga/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:crappyfartsgohome/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:de.creepypasta/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:de.tmnt/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:es.drama/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:ginga/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:funghigardening/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:snsd/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:tegamibachi/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:vocaloidlyrics/property/wikiPageUsesTemplate
imageinfo
  • Solarbeam
Ability
  • Flight
  • Prehensile Hair
  • Enhanced Strength
  • Mana Blasts
  • Mana Ropes
Skin colour
  • Taupe nose and paw pads
Song
  • K.K. Calypso
Link
Appears In
  • Novel
Sign
  • Unknown
OV
  • 300
Alias
  • Spoiled Brat
  • Annoying Cousin
  • Sweet Sunny
Eye Colour
  • Hazel
backcolor
  • 0
Ocupación
  • Gángster pandillero.
Kanji
  • 鎖仁
Species
Clan
  • Hauskaetzchen
HG
  • #3e3351
  • #65467f
Enemies
Image size
  • 250
Class
  • Warrior
Island
  • Eta
Color
  • #CAFBE7; color:#F29DA6
Relative
  • Ben Tennyson
  • Unnamed mother
  • Unnamed father
  • Carl Tennyson
  • Gwen Tennyson
  • Sandra Tennyson
  • Verdona
  • Frank Tennyson
  • Natalie Tennyson
  • Kenneth Tennyson
Birthday
  • Unknown
  • --12-09
dbkwik:fr.animal-crossing/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:fr.animalcrossing/property/wikiPageUsesTemplate
Nom
  • Sunny
Home
Affiliations
  • Girl's Generation, SM Town, SM Ent
Imagen
  • 200
  • Sunny_.png
ImageName
  • 160
Occupation
  • Minor member of the Purple Dragon criminal gang
FName
  • Asche
  • Ivy
  • Sol, Foggy
  • Whisper
Debut
Family
  • Rain
  • Lee Eun-kyu , Lee Jin-kyu , Lee Soo Man , Lee Soo-young
Classification
Home world
Friends
ImageBG
  • #a3afbb
Place
  • Fifteenth
Año
  • 1989
Nacionalidad
  • Mexicano
Image File
  • Sunny.png
Resides
  • South Korea
Gender
  • Female
  • Male
Race
  • Human
TEXTCOLOR
  • 66358
Wiki
  • Toriko
Trainer
  • Sonrisa
Writer
  • Bobby Hebb
Affiliates
Bild
  • 250
  • Normal= 250px
Location
  • With Ellen
wikipage disambiguates
Erstauftritt
  • "Things Change"
signe
  • Sagittaire
Fellfarbe
  • rot
relacionado
Medien
caughtwhere
UA
  • 280
abstract
  • Sunny es un personaje de la saga GTA que aparece como secundario en Grand Theft Auto: San Andreas. Se trata de un veterano de Varrios Los Aztecas.
  • The Electric Mayhem sings "Sunny" in Episode 104 of The Muppet Show. As Floyd performs lead vocals, Animal continues to scream for a faster tempo, and increases the speed of his drumming. The band keeps up, though Floyd becomes a bit flustered while singing. The song gets so fast that the band becomes frantic and finally passes out on stage, except for Animal of course. The song was also sung in the Sesame Street Live show, Elmo's Green Thumb as a tribute Elmo's sunflower.
  • Sunny is currently a senior officer of The Cartographers, and has held many positions of distinction throughout her time as a pirate.
  • This Sunflora (nicknamed Sunny) is a grass-type Pokémon owned by Sonrisa.
  • Sunny appears in "I Never Met the Dead Man", dropping giant raisins on Quahog, Rhode Island.
  • thumb|Wieża stereo firmy Sunny Sunny – producent sprzętu elektronicznego, m.in. magnetowidów. Magnetowid tej firmy znajduje się w szkole jazdy, a wieża stereo znajduje się w kilku kryjówkach, a także w domu pułkownika Fuhrbergera (co ciekawe, logo jest tam odwrócone). Nazwa firmy jest wzorowana na Sony, która notabene, też występuje w Grand Theft Auto: San Andreas.
  • Sunny is a shopkeeper in Pixie Hollow Online, and previously ran a shop in Neverfruit Grove by the name of Sunny's Shades. The shop is now sadly retired, and has no way of access.
  • Sunny was found one day outside the Abbey of Lament Town when she was a infant and she was later adoped by the nuns of the Abbey. While delivering a letter to Lament, Connor Kluff came to her cookie-stand, hoping to find the mysterious girl. Although intentionally disappointed, Connor grew fond of Sunny and came everyday to buy her cookies. Sunny developed a crush on him and experienced joy for the first time.
  • Sunny was one of the suspects in the murder investigation of mayor Annette Arbor in Uncivil Rights (Case #47 of Pacific Bay).
  • Family: Sister: Saga Brother: Flame
  • Is the daughter of Marjorie and the sister of Saffron.
  • Sunny ist ein Mitglied der Purple Dragons und durch diese Assoziation ein Feind der Turtles. Dieser Charaker wurde speziell für die 2003 Zeichentrickserie erschaffen.
  • Sunny wirkt ziemlich aufbrausend gegenüber Dr. Schulz, doch Sunny scheint auch nett und verrückt zu sein, doch das ist eine Fassade. Sunnys wahre Persönlichkeit beherbergt viel Kummer und Schmerz, den sie auf ihre Mitbürger auslassen will, weswegen sie plant, die Welt zu "verbessern". Sunny ist eine hinterhältige, machtversessene Mobianerin, die leicht klaustrophobische Tendenzen hat, da sie in ihrer Zwangsjacke nur eingeengt wurde. Sunny ist trotz allem ein ernstzunehmender Gegner, die die Schwächen ihrer Feinde gekonnt ausnutzt. Sunny ist auch eine Person, die sich gerne über Andere stellt und deswegen eine hohe Meinung von sich selbst hat, weswegen sie es nicht leiden kann, wenn man sie nicht ernst nimmt. Sunny ist ein Fan von schwarzen Humor und macht deswegen oft Witze mit ernsten Hintergrund, was gerade für Außenstehende verstörend wirkt.
  • This poor egg found himself in an evil kitchen, where he was being prepared to be eaten. He befriended a Tomato and a piece of Lettuce, who helped him escape and then accompanied him on his adventure. The details of his story are unclear, but it is known that the Eggling survived and finally hatched into another creature. ("The Great Egg's Cape") APPEARANCES: None as of yet RACE: Egg CREATED BY: Kurt Elfman
  • Insanely hot girl ten years ago. Got fat. Is hot again now.
  • He is often made center of the jokes from the protagonists of the comic that disrespects just because he is an insignificant and useless character in the stories (mainly Jimmy Five), despite this make him be a character so charismatic when the own main characters. He has an older sister named Crystal and has a love interest for Denise.
  • Sunny is Pac-Man's mother. She along with her husband Zac was presumably frozen by the Pacinator and then supposedly given to Apex who claims to have harnessed the energy of all the yellow ones. There is some level of ambiguity to the final fate of her and Zac at present. As Zac's fedora seems to be a nod to the original Pac-Man from the 1980s cartoon, Sunny has brown hair like Pepper from the same show. She was the little sister of Spheria, Pac's aunt. Sunny was known for her cooking.
  • Sunny è un personaggio minore di GTA: San Andreas.
  • Sunny is a veteran member of the Varrios Los Aztecas gang who, along with Hazer and Gal, helps Carl Johnson and Cesar Vialpando take control of the El Corona district of Los Santos from the Los Santos Vagos. He is also injured in the mission. One oddity in his lines is that he mentions he's going to cut a few Vagos, even though Hazer has a Katana and he has a TEC-9. When he whips out the RPG, he will fire a few rounds at the enemies, but when Vagos appear behind you, he gets shot, but sits by the car bleeding and breathing heavily. This happens sometimes.
  • Sunny est une souris accompagnant Biska Connel, surtout à l'époque où elle se faisait appeler "Moulin Rouge". Elle a donc intégré la guilde de Fairy Tail en même temps que la jeune femme. Elle servait autrefois de prétexte à sa propriétaire pour qu'elle puisse voler. Elle a trouvé Erza Scarlett incroyable, tout comme Biska, la première fois qu'elle l'a rencontré.
  • Sunny is one of the son of Jerome and Lydia, born at the end of the Ginga Densetsu Weed manga, in the Futago Pass during the beginning of autumn. He looks the most like his father out of them all.
  • Sunny (鎖仁 (サニー) Sanī?) is a member of the Kamisato Faction and a fortune teller with her sister Rain.
  • Sunny is Gwen and Ben Tennyson's Anodite cousin and a villainess Ben 10: Ultimate Alien. She is revealed to be Verdona's granddaughter, and made her debut in the episode "Girl Trouble". In a prior episode of Ben 10: Alien Force, it had been established that Gwen and Ben's grandfather Max Tennyson had met and married an alien energy being Verdona, from the planet Anodyne. This being, Verdona, assumed Human form while on Earth and had two sons with Max, Gwen and Ben's fathers. After a time, her free-spirited nature caused her to feel confined on Earth and in her Human shell, so she left, with Ben and Gwen only learning of this after their grandfather had vanished for a time. They also learned that Gwen's abilities were only partly based in magic, with her ability to manipulate 'mana' coming from her Anodite heritage. It seems Verdona had married a fellow Anodite either before or after she was with Max, and that Sunny is the daughter of one of the children from this marriage.
  • Sunny nació el 15 de mayo de 1989 en Los Ángeles, California, y cuando era aún pequeña se mudo a Kuwait donde vivió su infancia. Al iniciarse la guerra del golfo su familia se mudó a Corea del Sur. Tiene dos hermanas mayores que nacieron en la misma fecha pero en diferentes años. Es sobrina de Lee Soo Man, fundador de SM Entertainment. En 1998 entró a Starligth Entertainment y se convirtió en aprendiz por 5 años de ser transferida a Starworld Entertainment donde se convirtió en miembro de un dúo llamado Sugar que nunca llegó a debutar. En 2007, Sunny fue recomendada por la cantante Ayumi quien la transfirió a SM Entertainment. Después de unos pocos meses, Sunny debutó como miembro de Girls' Generation ese mismo año.
  • Sunny is a contestant in Total Drama Mania. She is very optimistic and happy. Sunny joined to prove that niceness is key.
  • Sunny (サニー, Sanī) est une grenouille apparaissant comme villageoise uniquement dans Dōbutsu no Mori e+, un jeu exclusivement japonais globalement équivalent à Animal Crossing.
  • Sunny is Gwen and Ben's Anodite cousin who appears in the episode Girl Trouble. She is Verdona's granddaughter.
  • "I want to be like the four seasons. In Spring I will be fresh, in Summer- passionate, in Fall- refreshing and in Winter- warm." —Sunny Lee Soon-kyu (born May 15, 1989), also known by her Western name, Susan Soon-kyu Lee and professionally as Sunny, is an American-born South Korean singer, actress and radio host. She is a member of K-pop girl group, Girls' Generation, as a supporting vocalist. Sunny underwent five years of training under Starlight Entertainment, and was supposed to debut in a duet group before being discovered by SM Entertainment and becoming a member of Girls Generation in 2007.
  • Sunny 「サニー, Sani ?」 es uno de los "Cuatro Reyes Celestiales", y es el hermano mayor de Rin. A diferencia de sus compañeros, juzga la belleza de las acciones de las personas y habla de una manera elegante, Sunny siempre busca que siempre haya "armonía" en sus platillos por eso el busca el perfecto uso de ingredientes, la perfectos manipulación de los alimentos y lo más importante es producir un sabor perfecto. Sunny es un hombre aparentemente tranquilo y Sereno que siempre esta juzgando la belleza de todas las cosas y casi siempre habla de una manera muy elegante. El siempre expresa su desagrado por las cosas que no son hermosos y aborrece todo que lo considera desagradable y feo. Hay ocasiones en la que a el le cuesta admitir abiertamente que alguien si tuvo un momento de "belleza" ya que el se siente con menos belleza cuando esto ocurre. Ha Sunny no solo le irrita la falta de belleza en las cosas también aborrece los actos vandalicos y sin sentidos como cuando los Bishokukai matan a los animales sin razón aparente también le gusta usar su toque en las personas con el fin de conocer su dieta, a pesar de que le gusta demostrar su fuerza siente asco ha la hora de tener que golpear a una criatura con poca belleza como fue el caso de TommyRod no obstante cuando Sunny se toma en serio su batalla el olvida por completo de ese aspecto. Sunnya amistósamente llama a Komatsu (Matsu-san o Koma-chan).
  • Sunny was a guy with a wife, that f**ked in a*s by Tony Montana.
  • She was once captured by the three NightWing dragonets Feirceteeth, Preyhunter and Strongwings. Preyhunter brought Sunny to Queen Thorn thinking that Thorn will bring Sunny to Burn and Preyhunter and the dragonets will get money or be allies with Burn, but Thorn was against Burn and in her anger she killed Preyhunter. Soon she figured that Sunny was her daughtor and told her that her father was the NightWing Stonemover. Sunny then went to Jade Mountain where she met her father and learned about his history: Stonemover helped the NightWings and made the animus touched tunnels which led to the SandWing and RainWing Kingdom. While making the tunnels he met Thorn and they fell in love. But one day Stonemover dissapeared and Thorn never saw him again. But he dissapeared because he used too much of his powers and his scales started to turn strange and he's slowly "turning into stone". He has a fox named Dinner who gives him food as he slowly diminishes inside Jade Mountain. Thorn at the end met Stonemover again and they had a little chit chat.
  • Sunny is a character appearing in Lachy's Bunny Caller. Kendall Goddard plays this character.
  • Sunny was a saboteur in the Malazan Army posted in Li Heng. He was a veteran who had been in Storo Matash's squad since the Genabackis Campaign. He was named Sunny because his smiles were awful. Sunny was originally from Gris.
  • Sunny, formally known as Sunil Moonbridge IV, was a Silecian nobleman who travelled with Nicola Sirius and Floriana during the Arawn Losstarot War.
  • Sunny ist das Wildschwein von Fever. Sein Markenzeichen sind die gelben Haare, die zu einem Mittelscheitel geskämmt worden sind.
  • Sunny is a member of the Purple Dragon street gang with a long braid, and appears in the first and third seasons of the 2003 series. He appeared in several adventures of the Turtles as a lesser antagonist. In "Things Change, he and other members of the Purple Dragons fought the Turtles but were defeated by them. In the episode "Fallen Angel" he tried to fight Angel in her initiation match but was knocked out by Casey Jones. He later fought the two Purple Dragon initiates (Leo & Raphael) in the Purple Dragon cage match. Sunny was defeated by them in the cage match. While he debuted in the series' very first episode, his name wasn't given until his appearance, in "The Christmas Aliens", where he and Spike and Two Ton hijack a truck full of “Lil’ Orphan Alien” dolls that are supposed to go to an orphanage, but are stopped by Michelangelo. Sunny did however manage to call for backup before Mike though him from the truck. He appeared to have been the leader of the group. His whereabouts after the reorganization of the Purple Dragons as a result of the disappearance of the Utrom Shredder is unknown .
  • Sunny is a young Dogue de Bordeaux who had been left stranded alone. Finding her in a ditch, Theta tries his best to take care of her. And then stuff |-|Gallery=
  • You may be looking for Sunny (WoT). Sunny is a fan-fic by YoshiEgg (t∣b∣c) that was made for the second Series Swap Day. It chronicles the events of the psychopathic Sunnyscythe, who, after the events of the Neverworld series and the incident with Randy and Lotey Crysaline, is saved from execution and goes on a spree of chaos and desire for acceptance, meeting new friends along the way.
  • Das Paar war noch im Zimmer, in welchem die Frau soeben ihr gemeinsames Kind zur Welt gebracht hatte. Die Hebamme brachte das Neugeborene sofort zu mir. Ich sah es mir genauer an. Es war ein Mädchen. Helle Haut, die Augen noch geschlossen, sie war noch warm und in einem gesunden Zustand. Sie war perfekt. „Sie werden sich wundern, warum ich ihnen das Kind nicht gezeigt habe“, sagte die Hebamme unsicher. „Soll uns nicht weiter stören“, meinte ich zu ihr und drehte ihr den Rücken zu. „Na gut. Was soll ich tun?“, fragte sie mich mit noch immer sehr unsicherer Stimme. „Gehen Sie! Und egal was sie hören, lassen Sie Niemanden hier rein. Sie selbst werden auch draußen bleiben!“, antwortete ich. Ich legte das Neugeborene nun in die Hände der Hebamme und passte auf, dass sie auch ja nicht zu dem Paar ging. Ich nahm mein Skalpell und versteckte es hinter meinem Rücken. So ging ich zu dem scheinbar glücklichen Paar. „Was ist los? Warum dürfen wir unser Kind nicht sehen?“, fragte mich der Mann leicht aufgebracht während er die Stirn seiner Partnerin streichelte. Ich antwortete nicht mit Worten, nein, ich zeigte ihnen mein Skalpell und sofort verdüsterte sich die Miene des Mannes. Es war ein Spaß, zu sehen, wie die frisch gebackenen Eltern langsam verstanden. Dennoch wollte ich das Leben der beiden schnell beenden. Ich wollte nur deren Kind und nicht den Spaß an den Qualen der Eltern. Langsam ging ich auf ihn zu und nahm auch eine Spritze mit Betäubungsmittel von dem kleinen Tisch, welcher neben mir stand. „Es wird weniger schmerzhaft, wenn Sie sich nicht wehren“, sagte ich und legte meine Hand auf die Schulter des unter Schock stehenden Mannes. Seine Frau sah ihn besorgt an, während Schweiß über ihr vor Anstrengung noch immer rotes Gesicht lief. Auf Einmal schien sich der Mann wieder gefangen zu haben, griff nach meinem Arm und verbog ihn. Ich stöhnte nur kurz vor Schmerz und sah ihn dann wieder in die entschlossen blickenden Augen. „Ich werde nicht zulassen, dass Sie meiner Familie etwas antun!“, zischte er. Ich musste grinsen. Er unterschätze mich. Nun ja, es war auch möglich, dass ich ihn unterschätze, doch das hielt ich eher für unwahrscheinlich. Er sah untrainiert und unerfahren im Kampf aus. Ohne Vorwarnung, warum hätte es auch eine geben sollen, stürzte ich mich auf ihn und versuchte ihm die Spritze in den Nacken zu rammen. Er wich aus. Musste er es mir denn so schwer machen? „Sie werden nur noch mehr Leiden, wenn Sie versuchen sich zu wehren! Das habe ich Ihnen doch schon gesagt!“ „Ich werde aber nicht zulassen, dass Sie unserem Kind oder meiner Frau etwas tun!“Er war wohl sehr entschlossen, seine Familie zu schützen. Wie lästig. Ich rollte mit den Augen und stürzte mich erneut auf ihn. Er sprang nach Hinten. Er war flink, ich musste mir wohl etwas Besseres einfallen lassen als mich immer wieder auf ihn zu stürzen. Nun bewegte mich zu dem Bett seiner Frau, die sich wegen einer Mischung aus Erschöpfung und Schock nicht bewegen konnte, und hielt mein Skalpell an ihren Hals. Erpressung wäre doch etwas Schönes, nicht wahr?„Was ist Ihnen wichtiger? Das Leben ihrer Frau oder Ihr Eigenes?“, sprach ich mit einer so ruhigen Stimme, wie ich sie mir Selbst in einem solchen Moment eigentlich nicht zugetraut hätte.Die Entschlossenheit in den Augen des Mannes wich nun Sorge. „Da… Das meiner Frau!“, stotterte er. „Habe ich mir schon gedacht. Dann… wären Sie bitte so freundlich und würden sich Ihr eigenes Leben nehmen? Das würde mir so Einiges leichter machen, wissen Sie?“. Das war nicht gelogen. Es würde mir wirklich Einiges leichter machen und ich hatte sowieso keine Zeit mich mit diesem Mann rumzuschlagen, welcher wie angewurzelt dastand. „Wenn Sie sich jetzt bitte in die Welt der Toten befördern könnten? Oder muss ich ihre geliebte Frau vorschicken?“, sagte ich und drückte das Skalpell etwas stärker an den Hals der Hilflosen.„V… versprechen Sie, sie am Leben zu la… lassen?“, stotterte er, worauf ich nur nickte. „Habe i… ich noch das… das Recht zu erfah… ahren was Sie wollen?“, war die nächste Frage die er stellte. Dieses Mal war meine Antwort ein Klares: „Nein“, worauf hin er nur die Augen für einen kurzen Moment schloss. „Aber Sie werden ihr wirklich Nichts tun?“, fragte er noch Einmal. Leicht genervt sagte ich: „Nein, ich werde sie verschonen!“ „Okay… de… denke ich… Und wie soll ich mich nun…“, er schluckte. Ich warf ihm ein weiteres Skalpell zu. Ich wusste, dass er mich in diesem Moment hätte angreifen können, doch dann wäre seine Frau gestorben. Das schien er zu wissen, denn er fing das kleine Messer auf und hielt es sich an die Pulsader, welche sich am Hals befand. Mit einem tieftraurigen Blick sah er seine Frau an. „Ich tue das nur für dich! Für dich und unser Kind! Ich liebe dich, Lena!“, waren seine letzten Worte und er schnitt sich den Hals auf. Langsam legte er sich auf den Boden, während das Blut wie in Strömen aus seinem Hals floss. Würde man das viele Blut ignorieren, sah es so aus als würde er einschlafen. Ich wandte mich der Frau zu, die ihren Mann ansah und der Tränen über die Wangen flossen. „Sie haben gelogen, oder?“, fragte sie mich, den Blick jedoch nicht von ihrem langsam sterbenden Mann gewandt. Ich nickte. Natürlich sollte auch sie sterben! Aber was hatte sie auch für einen leichtgläubigen Mann? Es war im Grunde doch logisch gewesen. Sie griff meinen Arm und drückte diesen und somit auch das Skalpell weiter an ihren Hals. Ich schnitt ihr die Pulsader auf. Nun würden also Beide verbluten. Von dieser… wie hatte der Mann sie noch gleich genannt? Lena? Na ja, von ihr hätte ich mir mehr Widerstand erwartet, doch so war es noch leichter. Ich ging aus dem Raum und ließ die Beiden einfach verbluten. Als sie dann tot waren, brachte ich sie in den Raum in dem die anderen Leichen aufbewahrt wurden, die, die bei Operationen oder durch ihre Krankheiten gestorben waren. Und nun würde ich endlich mit den Tests an dem Kind der Beiden beginnen können… -- 10 Jahre später -- Ich habe ein gutes Leben. Mein Vater ist ein Arzt und wir haben viel Geld. Ich darf zwar so gut wie nie raus, aber dafür unternimmt mein Vater sehr viel mit mir. Ich liebe ihn nicht. Ich spüre keine Verbindung zu ihm. Er macht Sachen mit mir, bei welchen ich bezweifle, dass jeder Vater dies tut. Beispielsweise hat er mir vor einigen Jahren, als ich noch ziemlich klein war, mit einer Spritze etwas in den linken Arm injiziert. Ich weiß nicht was es war, aber mein Arm tat schon nach kurzer Zeit höllisch weh und lief blau an. Dann verlor ich mein Bewusstsein. Als ich wieder aufwachte, stand mein Vater neben mir und hatte meinen Arm in der Hand. Er war abgestorben und so hatte mein Vater ihn amputiert. Ich erinnere mich noch genau an seinen Gesichtsausdruck. Es war ein Lächeln. Ein ekelhaftes, perverses Lächeln. Man konnte Stolz und das Glück darin förmlich greifen. Statt meines normalen Armes besaß ich nun einen künstlichen, aus Metall. Ich konnte ihn genauso verwenden wie den Vorherigen. Mit dem Unterschied, dass dieser Arm stärker war und ich an ihm keine Schmerzen fühlen konnte. Er operiert mich sehr oft und meistens am Gehirn. Ich weiß nicht was genau er dort macht, aber mit jeden Mal entwickle ich eine stärkere Psyche. Einmal habe ich ein Gespräch zwischen ihm und einer Frau belauscht. Er meinte selbst ich sei in der Lage die Gedanken und die Psyche Anderer zu beeinflussen und zu zerstören. Was ich genau mit dieser Fähigkeit soll, weiß ich nicht. Nun ja, das Ereignis auf welches ich eigentlich hinaus wollte spielte sich erst vor kurzem ab. Ich weiß noch, ich war gerade in meinem Zimmer und zeichnete. Ich zeichnete Kreaturen, die ich in meinen Träumen sah. Groß waren sie. Und dünn. Ihre Gliedmaßen waren dünn wie die Stifte mit welchen ich sie zeichnete. Ihre Haut war schwarz, ledrig und an einigen Stellen zerfetzt. Ihre Augen waren groß und hatten grelle Farben. Mal weiß, mal rot oder blau. Jedenfalls rief mein Vater mich. Ich ging natürlich runter, in seinen Keller, zu ihm. Mir war klar, dass er mir wieder etwas antun wollte. Und wie erwartet, er stand da und hatte schon die Spritze in der Hand. „Warte bitte eben hier, ich muss nur noch eben etwas holen“, sagte er und ging in eine dunkle Ecke des Raumes. Ich sah mich um. Jedes Mal sah es hier in dem Raum anders aus. Ich fand ein kleines Büchlein. Ich erinnere mich noch genau an das, was darin stand. Doch ich werde das nun nicht Alles aufschreiben. Es wäre zu viel. Ich muss wohl etwa 5 Minuten lang gelesen haben, und ich lese wirklich schnell. Es war eine Art Tagebuch gewesen. Was darin stand überraschte mich kein Wenig. Er war also nicht mein wahrer Vater. Was mit meinen Eltern passiert war, wollte ich nicht wirklich wissen. Wahrscheinlich hatten sie mich im Stich gelassen um ihr eigenes Leben zu sichern und so hatte mich Dr. Corey adoptiert. Ich weiß, ich mag merkwürdig sein, weil ich nicht wissen will, was mit meinen Eltern passiert ist, doch ich war noch nie ein emotionaler Mensch gewesen. Ich weiß noch, die einzigen Male, dass ich lachen musste, waren als im Fernsehen Tiere operiert wurden. Oder auch einmal, als ich länger aufgeblieben war. Damals hat ein Mann Menschen getötet und sie gegessen. An seinen Namen erinnere ich mich nicht mehr, doch die Show war äußert interessant. Allerdings war das, was mich in diesem Moment mehr interessierte war, wie ich einer Operation an meinem Auge entkommen konnte. Ich hasste es, wenn man etwas an oder in meinen Augen machen wollte. Es war schrecklich für mich. Ich sah mich um. Vielleicht wäre dies ja meine Chance, endlich von meinem Vater loszukommen. Ich wollte schon so lange von ihm weg. Ich fand nicht viel, was sich als Waffe benutzen ließe. Ich ging langsam um den Tisch herum, auf welchem das Buch gelegen hatte. Ich durfte kaum ein Geräusch machen, damit mein Vater dächte, ich würde wie immer ruhig und geduldig warten. Ich fand einen Stock. Er war aus Metall und an einer Seite spitz. Er lag gut in meiner Hand. Desweiteren sah ich drei Nadeln. Nicht diese kleinen zum Nähen. Diese waren groß. Ich hielt die Nadeln und den Stab hinter meinem Rücken und drehte mich um.Gerade im richtigen Moment. Mein Vater kam gerade aus der dunklen Ecke wieder in den nur ein wenig helleren anderen Teil des Raumes. Ich erkannte die Spritze in seiner Hand. In ihr war eine grelle, violette Flüssigkeit. Diese würde mein Vater mir also ins Auge rammen wollen. Den Blick meines Vaters würde ich nie vergessen. Er war irgendwie emotionslos, aber dennoch hasserfüllt. Und ein diabolisches Lächeln zierte seine Lippen. Er schien zu spüren, dass ich wusste was er vorhatte. Ich spannte meinen gesamten Körper an. Er würde mich wohl gleich angreifen. Und ich hatte Recht. Er packte meinen Arm und zog mich an sich. Blöderweise hielt er meinen linken Arm fest, sodass ich mich nicht wirklich wehren konnte. Doch ich hatte ja noch die Nadeln in der rechten Hand. Nur, ich konnte meinen Arm nicht bewegen. Mein Vater hielt mich zu fest. Verzweifelt versuchte ich, mich aus seinen Fängen zu befreien, doch es funktionierte nicht. Er hob mich leicht hoch. Mein Gesicht befand sich nun direkt neben seinem. Da spürte ich einen Stich in meinem rechten Auge. Ich riss es auf und fühlte, wie es von der Pupille aus immer wärmer wurde. Mein Vater hatte mir die Spritze ins Auge gerammt und zog sie nun langsam wieder heraus. So langsam. Ich selbst konnte mich nicht bewegen. Ich lockerte meinen ganzen Körper und fühlte, wie die Nadel langsam aus meinem Auge gezogen wurde. Ich ließ die Metallstange und die Nadeln fallen. Ruckartig ließ mich mein Vater fallen und ging einfach. Er ging. Einfach so. Nun lag ich da. Ich fühlte mich so schwach, so kraftlos. Ich schlief einfach ein. Als ich aufwachte, lag ich noch immer auf dem Boden. Doch neben mir war ein Spiegel. Ich weiß nicht warum, doch ich musste auf einmal weinen. Die Tränen rannen aus meinen Augen und tropften auf den Boden. Ich sah sie mir noch einmal genau an. Einige der Tränen waren rot. Und aus Blut. Ruckartig griff ich nach dem Spiegel und sah mich an. Mein linkes Auge… Die Iris war grell lila und die Pupille weiß. Es sah auf eine Art schön, auf eine Andere verstörend aus. Die Tränen, welche aus dem Auge flossen, waren aus Blut. Mich durchfloss eine Art Strom. Es war eine Emotion. Es war Hass. Die einzige Emotion, die ich je kennenlernen sollte. Ich war wütend. Mein Vater hatte mich einfach liegen gelassen, was mich nicht wirklich bedrückte, es war eher, dass er mich auszunutzen schien. Das hasste ich. Ich hasste es, wenn man mich ausnutzte. Ich wusste nicht, für was genau er mich ausnutzen wollte und ich werde es auch nie erfahren.Ich stand langsam und zittrig auf. Was stand in dem Buch? Ich könnte die Psyche Anderer zerstören? Vielleicht konnte ich ihn ja zum Selbstmord bringen. Ich ging also langsam in den Flur, nachdem ich meinen Metallstab und die Nadeln aufgehoben hatte. Im Flur stand er auch schon. Mein Vater. Er schrieb gerade etwas auf einen kleinen Zettel. Als er mich bemerkte, war sein Blick ruhig. Doch für einen kurzen Moment erkannte ich Angst, die in ihm aufflackerte. Ich setzte mich auf einen Stuhl, der im Flur stand. Ich sah meinen Vater einfach an. Ich konzentrierte mich und blickte doch tatsächlich in seine Gedanken! Ich konzentrierte mich mehr. Nun auf seine Gedanken und auf die Kreaturen aus meinen Träumen. Ich beobachtete meinen Vater genau. Langsam begann er, um sich zu schauen. Immer wieder sah er sich im Raum um und wurde langsam immer hektischer. Er begann zu schreien. Ich war mir sicher, er sah eben diese Kreaturen, von welchen ich träumte. Er schrie, ich soll aufhören. Ich solle diese Kreaturen wegbringen. Ich wunderte mich leicht. Wenn er doch wusste, dass ich es war die diese Kreaturen nur für ihn erschienen ließ und diese auch gar nicht da waren, warum fürchtete er sich dann so? Weiter dachte ich nicht. Ein Lachanfall überfiel mich. Mein Vater hatte einen Nagel, welcher ein Bild an der Wand hielt aus dieser herausgerissen und sich selbst in den Hals gerammt. Was er gesehen hatte, musste wirklich schlimm für ihn gewesen sein. Er hatte wohl eine schwache Psyche, im Gegensatz zu mir. Das Schönste jedoch war, dass er noch immer lebte. Er flossen Unmengen Blut aus seinem Hals und er sank zu Boden. Aber er lebte. Ich gab ihm meinen Metallstab, meinen Blick noch immer in seine Augen gerichtet. Er bohrte ihn sich einfach mitten in das Herz. Ich musste grinsen. Wunderbar. Es machte Spaß, zu sehen, wie er sich umgebracht hatte. Nun, 8 Jahre nach diesem Vorfall lebe ich bei der einzigen Person mit der ich klar komme. Ethan Corey. Ethan war 20 Jahre alt und in einem großen Haus beheimatet. Er hatte eine Menge Geld dafür bekommen, sich von einigen Ärzten und Medizinern untersuchen zu lassen. Denn auch er war eines der Experimente unseres "Vaters" gewesen. Doch bei ihm ging einiges schief. Die Substanz, die ihm in sein rechtes Auge gespritzt wurde tötete dieses ab. Dr. Corey hatte das Auge durch eine Metallkugel ersetzt. Eine andere Nebenwirkung der Substanz war bei Ethan und mir gleich gewesen: einige Stellen unserer Haut faulten ab. Diese Nebenwirkung trat erst nach etwa 2 Wochen auf. Da Ethan noch bei Dr. Corey gelebt hatte als dieser Effekt bei ihm eintrat, hatte dieser ihm die Hautstellen durch Platten aus rostfreiem Stahl ersetzen können. Ich hingegen, musste nun die Haut meiner Mordopfer abziehen, behandeln und sie mir annähen. Es war wirklich etwas eher provisorisches, aber dennoch besser als Nichts. Nun ja. Ich morde. Und auch dich werde ich möglicherweise ermorden. Ich sehe dies als meine Aufgabe. Genieße deine Tage. Wer weiß ob du dich nicht schon im Griff meiner Folter-Methode befindest, du da vor dem Computer? Sunnydra 10:58, 17. Jul. 2014 (UTC) Kategorie:Mittellang Kategorie:Mord Kategorie:Geisteskrankheit
  • Sunny ist eine rot-weiße Kätzin mit hellgelben Augen.
is Row 4 info of
is pchars of
is Row 2 info of
is Row 6 info of
is Partenaires of
is nameline of
is Compañeros of
is Diffusion of
is User of
is Family of
is Friends of
is Rivals of
is wikipage disambiguates of
is also appearing of