PropertyValue
rdfs:label
  • Star Trek – 30 Jahre und darüber hinaus
rdfs:comment
  • Unter Leitung des Gastgebers Ted Danson kommen im Laufe der Gala zahlreiche Star-Trek-Darsteller sowie Prominente wie Ben Stiller und Buzz Aldrin zu Wort. Sie alle versuchen den Zuschauern die Faszination für das Phänomen Star Trek mit kurzen Anekdoten und Erläuterungen verständlich zu machen. Unterstützt werden sie dabei von zahlreichen Einspielern, in denen Szenen aus 30 Jahren Star Trek – alle Serien und Filme bis Star Trek: Treffen der Generationen mit Ausnahme der Serie [[]] – zu sehen sind. Leonard Nimoy und Patrick Stewart, welche aus beruflichen Gründen an der Teilnahme verhindert sind, melden sich per Video-Grußbotschaft zu Wort. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgen Kenny G mit einem instrumentalen Stück als Tribut an die Spezialeffekte Star Treks und die Sängerin Jennifer L
dcterms:subject
Regie
  • Louis J. Horvitz
Produktion
  • Michael Stevens
Produktionsland
  • USA
Drehbuch
  • Chris Henchy Sara Lukinson Bill Prady George Stevens, Jr.
dbkwik:de.memory-alpha/property/wikiPageUsesTemplate
Originaltitel
  • Star Trek: 30 Years and Beyond
Name
  • Star Trek: 30 Years and Beyond
ErstausstrahlungJahr
  • 1996
ErstausstrahlungMonat
  • 10
ErstausstrahlungDJahr
  • 1998
ErstausstrahlungDTag
  • 2
ErstausstrahlungTag
  • 6
ErstausstrahlungDMonat
  • 5
Moderation
  • Ted Danson
Cover
  • 9.46728E8
ID
  • tt0274890
Titel
  • 9.46728E8
Laufzeit
  • 83M
Produktionsjahr
  • 1996
Produktionsfirma
  • Paramount Pictures
abstract
  • Unter Leitung des Gastgebers Ted Danson kommen im Laufe der Gala zahlreiche Star-Trek-Darsteller sowie Prominente wie Ben Stiller und Buzz Aldrin zu Wort. Sie alle versuchen den Zuschauern die Faszination für das Phänomen Star Trek mit kurzen Anekdoten und Erläuterungen verständlich zu machen. Unterstützt werden sie dabei von zahlreichen Einspielern, in denen Szenen aus 30 Jahren Star Trek – alle Serien und Filme bis Star Trek: Treffen der Generationen mit Ausnahme der Serie [[]] – zu sehen sind. Leonard Nimoy und Patrick Stewart, welche aus beruflichen Gründen an der Teilnahme verhindert sind, melden sich per Video-Grußbotschaft zu Wort. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgen Kenny G mit einem instrumentalen Stück als Tribut an die Spezialeffekte Star Treks und die Sängerin Jennifer Lamor, die zu Ehren von Gene Roddenberrys humanistischer Vision den John-Lennon-Song „Imagine“ vorträgt. Humoristischer Höhepunkt des Abends ist ein live auf der Bühne gespielter Sketch, der die Serien Frasier und [[]] miteinander verbindet. Zum Ende der Gala werden alle anwesenden Star-Trek-Hauptdarsteller – es fehlen lediglich Leonard Nimoy, Patrick Stewart, Denise Crosby, Wil Wheaton und Alexander Siddig – durch die NASA geehrt und ausgezeichnet. Sie erhalten aus den Händen der Astronauten Buzz Aldrin und Dr. Mae Jemison gerahmte US-Flaggen, die zuvor mit der Raumfähre Atlantis und der Raumstation Mir durchs All transportiert wurden. William Shatner bedankt sich hierfür im Namen aller Star-Trek-Schauspieler.