PropertyValue
rdfs:label
  • Tetryonpulswerfer
rdfs:comment
  • Ein Tetryonpulswerfer ist eine Waffe auf Tetryonbasis, die im 24. Jahrhundert bei der Sternenflotte der Föderation im Einsatz ist. Als Captain Jean-Luc Picard 2375 nach Ba'ku fliegt, um die dortige Bevölkerung gegen die Deportation durch die Son'a zu verteidigen, nimmt er neben zehn isomagnetischen Disintegratoren und sieben Tonnen Ultritiumsprengstoff auch acht Tetryonpulswerfer mit an Bord der Cousteau. (Star Trek: Der Aufstand)
dcterms:subject
dbkwik:de.memory-alpha/property/wikiPageUsesTemplate
abstract
  • Ein Tetryonpulswerfer ist eine Waffe auf Tetryonbasis, die im 24. Jahrhundert bei der Sternenflotte der Föderation im Einsatz ist. Als Captain Jean-Luc Picard 2375 nach Ba'ku fliegt, um die dortige Bevölkerung gegen die Deportation durch die Son'a zu verteidigen, nimmt er neben zehn isomagnetischen Disintegratoren und sieben Tonnen Ultritiumsprengstoff auch acht Tetryonpulswerfer mit an Bord der Cousteau. (Star Trek: Der Aufstand) Es ist vermutet worden, dass es sich beim Tetryonpulswerfer um die raketenwerferähnliche Waffe handelt, die Worf später auf der Oberfläche benutzt. Die Waffe wird im Film selbst nicht identifiziert, im Drehbuch jedoch als einer der isomagnetischen Disintegratoren bezeichnet.
is Technik of