PropertyValue
rdfs:label
  • Laserpistole
rdfs:comment
  • Laserpistolen sind Hightech-Seitenwaffen, die einen konzentrierten kohärenden Strahl emittierenden Lichts mit ausreichender Leistung verschießen, um damit erheblichen Schaden zu verursachen. Sie können mit verschiedenen Stromquellen versorgt werden, aber die meisten Modelle, welche einen internen Kondensator besitzen, beziehen ihre Energie aus aufgeladenen, kleinen Energiezellen. Neben Pistolen gibt es noch andere leistungsfähigere Laserwaffen wie Lasergewehre und den Gatling-Laser.
  • thumb|Zwei Laserpistolen. Die Laserpistole ist eine tragbare Laserwaffe, welche von der Sternenflotte bis in die 2260er genutzt wird. Sie steht in der Entwicklung zwischen der im 22. Jahrhundert verwendeten Phasenpistole und der ab den 2260ern verwendeten Phaserpistole. Eine Überladung der Waffe kann zur Explosion führen. Bei der Sternenflotte wird die Waffe bis ungefähr 2265 genutzt. Der Landetrupp um Spock, der sich 2265 auf Delta Vega beamen lässt, ist mit dieser Waffe ausgestattet. (TOS: )
dcterms:subject
dbkwik:de.fallout/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:de.memory-alpha/property/wikiPageUsesTemplate
Game
  • FNV
  • FO1
  • FO3
  • FNVHH
  • FNVGRA
  • FO2
  • FOT
  • VB
  • FO3BS
  • FOBOS
articles
abstract
  • Laserpistolen sind Hightech-Seitenwaffen, die einen konzentrierten kohärenden Strahl emittierenden Lichts mit ausreichender Leistung verschießen, um damit erheblichen Schaden zu verursachen. Sie können mit verschiedenen Stromquellen versorgt werden, aber die meisten Modelle, welche einen internen Kondensator besitzen, beziehen ihre Energie aus aufgeladenen, kleinen Energiezellen. Neben Pistolen gibt es noch andere leistungsfähigere Laserwaffen wie Lasergewehre und den Gatling-Laser.
  • thumb|Zwei Laserpistolen. Die Laserpistole ist eine tragbare Laserwaffe, welche von der Sternenflotte bis in die 2260er genutzt wird. Sie steht in der Entwicklung zwischen der im 22. Jahrhundert verwendeten Phasenpistole und der ab den 2260ern verwendeten Phaserpistole. Eine Überladung der Waffe kann zur Explosion führen. 2254 werden die Laserpistolen als Standardwaffe an Bord der USS Enterprise (NCC-1701) verwendet. Captain Christopher Pike und sein Außenteam nutzen diese Waffe als sie sich auf Talos IV befinden. Nachdem die Talosianer Pike gefangen genommen haben, lassen sie Pike mit ihren Kräften glauben, dass seine Waffe nicht mehr funktioniert. Als Pike dies herausfindet, nutzt er seine Waffe um sich und sein Außenteam aus der Zelle zu befreien. Als man ihn und sein Außenteam auf der Oberfläche dennoch nicht gehen lassen will, stellt Pikes „Nummer Eins“ eine der Laserpistolen auf Überladung, um den Talosianern zu zeigen, dass sie eher sterben würden, als in Gefangenschaft zu bleiben. (TOS: ) Bei der Sternenflotte wird die Waffe bis ungefähr 2265 genutzt. Der Landetrupp um Spock, der sich 2265 auf Delta Vega beamen lässt, ist mit dieser Waffe ausgestattet. (TOS: ) Ab 2266 wird die Sternenflotte mit Phaserpistolen ausgestattet. Einige Expeditionen auf entlegenen Planeten besitzen noch Laserpistolen. Professor Robert Crater bedroht Captain Kirk und Spock auf den Planeten M-113 mit einer Laserpistole. (TOS: ) Auf dem Planeten Exo III wird Kirk im selben Jahr von Doktor Brown aus Dr. Roger Korbys Expedition mit einer Laserpistole bedroht. Kurz darauf verwendet die Androidin Andrea diese Waffe, um den Kirk-Androiden zu töten. Korby begeht wenig später Selbstmord, indem er sich und auch Andrea bei einem Kuss mit der Laserpistole auflöst. (TOS: ) Interessanterweise hat die Laserwaffe in denselben Effekt wie Kirks Typ-1-Phaser. Das Drehbuch nennt die Waffe auch Phaser.
is Technik of
is Waffen of