PropertyValue
rdfs:label
  • Künstliche Schwerkraft
rdfs:comment
  • Die Künstliche Schwerkraft ist eine Art von Gravitation, die auf verschiedenen Raumschiffen und Stationen eingesetzt wird um den Weltraum für Humanoide Spezies habitabel zu machen. Sie ist dauerhaft aktiv und auf jedem Deck vorhanden, da sonst alle Objekte durch den Raum treiben würden, wie es zum Beispiel im Weltraum der Fall ist. Im 22. Jahrhundert, zur Zeit der Enterprise NX-01, existiert auf jedem Schiff ein sogenannter „Sweet Spot“, ein Ort, an dem es keine Schwerkraft gibt. Der Sweet Spot befindet sich meistens auf halben Weg zwischen dem Schwerkraftgenerator und dem Bug. (ENT: )
dcterms:subject
dbkwik:de.memory-alpha/property/wikiPageUsesTemplate
abstract
  • Die Künstliche Schwerkraft ist eine Art von Gravitation, die auf verschiedenen Raumschiffen und Stationen eingesetzt wird um den Weltraum für Humanoide Spezies habitabel zu machen. Sie ist dauerhaft aktiv und auf jedem Deck vorhanden, da sonst alle Objekte durch den Raum treiben würden, wie es zum Beispiel im Weltraum der Fall ist. Durch das Gravitationsgitter beziehungsweise den Gravitationspanzer wird eine künstliche Gravitation aufgebaut, wodurch es wesentlich einfacher oder überhaupt erst möglich ist, auf langfristiger Sicht ein Raumschiff oder eine Raumstation zu bedienen und auf ihm bzw. ihr zu leben. Im 22. Jahrhundert, zur Zeit der Enterprise NX-01, existiert auf jedem Schiff ein sogenannter „Sweet Spot“, ein Ort, an dem es keine Schwerkraft gibt. Der Sweet Spot befindet sich meistens auf halben Weg zwischen dem Schwerkraftgenerator und dem Bug. (ENT: )
is Technik of
is Sonstiges of