PropertyValue
rdf:type
rdfs:label
  • Tee
  • Tee
  • Tee
  • Tee
  • Tee
rdfs:comment
  • Tee is an insane necromancer from the book Broken. She was originally thought to be a Clairvoyant. The name Tee was given because Tee no longer resembles anything human. Jaime Vegas is the one to realize she is an insane Necromancer
  • De Tee waren een soort van de Scalefish van Naboo.
  • The Tee were a species of scalefish native to the planet Naboo. They lived alongside six other scalefish species in the waters around the city Otoh Gunga in Lake Paonga, and could also be found in the Abyss, where they were preyed upon indiscriminately by the large sea beasts that dwelt there.
  • [Source] Le Tee est un gros poisson des eaux de Naboo, principalement trouvable dans le lac Paonga proche de Otoh Gunga. C'est un prédateur pour de nombreux petits poissons comme le Mee, il s'attaque même parfois à des Gungans peu prudents.
  • The Tee is a protagonist in The Creator and appears in many of the comics. File:The Tee.png
  • is an extremely powerful, if not the strongest, kunoichi from Kumogakure. She is also first born child of the Fourth Raikage. Upon birth, Ay gave her the code name of T (ティー, Tē), which she uses to run the infamous organization STATIC. After a while however, she abandoned the organization, with the feeling she was much more powerful on her own. A master of the art known as assassination, Tee is thought to be unparalleled by anyone in the shinobi world with her methods. The kunoichi now live her life with one purpose only, a mission indeed — to kill Seigetsu Uchiha. Throughout her life as a kunoichi, she has gained a moniker that is known throughout the shinobi world, ".
  • Tee wird in Bikini Bottom gerne getrunken und wurde aus einer Tee-Pflanze, wie auch bei uns bekannt, hergestellt. Vor allem Thaddäus Tentakel trinkt sehr gerne eine Tasse Tee. Auch in der Krossen Krabbe wird Tee als Getränk verkauft.
  • Tees are Casual Wear upper-body armor in Xenoblade Chronicles X. They are manufactured by Sakuraba Industries.
  • Tee ist ein Getränk, welches überwiegend im Erdkönigreich und in der Feuernation getrunken wird. Es gibt verschiedene Variationen des Tees. Tee wird mit heißem Wasser zubereitet. In den Wasserstämmen ist Tee als Getränk unüblich, da sie nicht über die erforderlichen Pflanzensorten verfügen. Iroh ist der bekannteste Teetrinker, sein Traum ist es einen Teeladen in Ba Sing Se zu eröffnen, welcher später in Erfüllung geht.
  • Era un pez de color rojo con escamas brillantes, conocido por ser un cazador voraz. Sus aletas eran relativamente grandes en relación con su cuerpo. Por lo general, se movía muy lentamente, pero eran rápidos nadadores cuando perseguían a sus presas. Fuera de la región más segura del Abismo de Naboo eran mucho más grandes, y se sabe que se han tragado algunos Gungans. Aparte de Gungans, comían todo lo que podían alcanzar y colocar en su boca, principalmente Daggerts. Los tees formaban una relación simbiótica con los laas, más pequeños, que se introducían en las branquias de los tees para limpiar y comer camarones yob y parásitos que infestaban su cuerpo.
  • Tee ist ein Aufgussgetränk, das aus den Blättern der Teepflanze zubereitet wird. Kräftige Schwarztees werden fast immer mit sprudelnd kochendem Wasser aufgegossen. Beim Grünen Tee und halbfermentierten Tee sowie feinem Schwarztee können Temperaturen von etwa 65 bis 90°C bevorzugt werden, was die Inhaltstoffe und den Geschmack besser erhält. Grüner Tee wird üblicherweise ohne jede Zugabe getrunken. Zum Scharztee, sowie zum Aromatisierten Tee und den Teeähnlichen Erzeugnissen, wird oft, Zucker, Honig, Milch, Rahm oder Zitrone hinzugefügt. Weißer- und Brauner Kandis gelten als besonders geeignet.
  • thumb|Eine Tasse Tee. Tee ist ein meist heißes Aufgußgetränk, dass aus Pflanzenteilen (frisch oder getrocknet) zubereitet wird. Captain Hikaru Sulu trinkt Tee am Morgen. 2293 bereitet Fähnrich Tuvok für Captain Sulu eine vulkanische Teemischung zu, welche Sulu schmeckt. (Star Trek VI: Das unentdeckte Land; VOY: ) Jean-Luc Picard trinkt gerne Tee und lässt sich diesen regelmäßig vom Replikator in seinem Bereitschaftsraum zubereiten. ([[]]) 2372 bietet Captain Kathryn Janeway Kes eine Tasse Tee an, als diese sie in der Nacht aufsucht. (VOY: )
  • Tee (volkstümlich Blauspat) ist ein chemisches Element und wird momentan von einigen Wissenschaftlern untersucht. Tee ist blau (bzw. blau-schwarz oder blau-grün), pulverig (bzw. krümelig) und stinkt nach Kotze, was ihm grosse Ähnlichkeiten mit Kotzium verleiht. Ob tatsächliche eine engere Verbindung dieser (leider) nicht anerkannten Elemente besteht, bedarf noch näherer Untersuchungen. Nicht anerkannte Elemente Extroide: Valium | Utopium | Urbidium | Nylon
  • A tee is used for connecting pipes of different diameters or for changing the direction of pipe runs. A common type of pipe tee is the STRAIGHT tee, which has a straight-through portion and a 90-degree takeoff on one side. All three openings of the straight tee are of the same size. Tees (branch outlets) are manufactured as “Equal” or “Reducing”. Equal tees are exactly that, all three ends are of the same size. Reducing tees come with a combination of different outlet sizes. They are used for branch connections in irrigation systems.
  • thumb|190pxTee ist ein heißes Aufgussgetränk, das aus unterschiedlichen Pflanzenteilen (Blättern, Knospen, Blüten, Stängel) der Teepflanze zubereitet wird. Tee enthält bis zu 3 % Koffein, welches zur Stoffklasse der Alkaloide gehört. Im 19. Jahrhundert wurde dieser Wirkstoff im Tee noch als Thein/Teein bezeichnet. Auch das Getränk schrieb sich anfangs Thee. Teepflanzen waren zunächst nur in China bekannt. Erst ab 1834 wurde diese Art kultiviert und mit anderen Arten gekreuzt. Die Kreuzungen wurden bald auch in anderen für sie geeigneten Regionen gezüchtet und angebaut.
owl:sameAs
Level
  • 1
dcterms:subject
Déplacement
  • Nage
Œil
  • Une paire, rouge à jaune
indeling
  • Non-Intelligent
Sell
  • 33
Planète
Upgrade
  • 0
Physical
  • 0
Ether
  • 0
thuisplaneet
Peau
  • Rouge
classificatie
  • Vis
Milieu de vie
  • Aquatique
dbkwik:de.avatar/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:de.memory-alpha/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:es.star-wars/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:es.starwars/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:fr.starwars/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:narutofanon/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:nl.star--wars/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:nl.star-wars/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:nl.starwars/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:starwars/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:wackypedia/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:xenoblade/property/wikiPageUsesTemplate
Defense
  • 10
NL
  • Tee
thermal
  • 10
Distinction
  • Assez gros
Tier
  • Unique
Habitat
  • Swamps and oceans
Gravity
  • 0
DE
  • Tee
  • Tee
En
  • Tee
  • Tee
Name
  • Tee
Maker
Type
  • Casual Wear - Upper Body
dbkwik:locopedia/property/wikiPageUsesTemplate
Electric
  • 0
Planet
Afbeelding
  • 180
Nom
  • Tee
Beam
  • 5
ES
  • Tee
aug
  • Empty Slot
  • Opening Art: Damage Up III
  • Weather Master II
abstract
  • Tee is an insane necromancer from the book Broken. She was originally thought to be a Clairvoyant. The name Tee was given because Tee no longer resembles anything human. Jaime Vegas is the one to realize she is an insane Necromancer
  • thumb|Eine Tasse Tee. Tee ist ein meist heißes Aufgußgetränk, dass aus Pflanzenteilen (frisch oder getrocknet) zubereitet wird. Captain Hikaru Sulu trinkt Tee am Morgen. 2293 bereitet Fähnrich Tuvok für Captain Sulu eine vulkanische Teemischung zu, welche Sulu schmeckt. (Star Trek VI: Das unentdeckte Land; VOY: ) Jean-Luc Picard trinkt gerne Tee und lässt sich diesen regelmäßig vom Replikator in seinem Bereitschaftsraum zubereiten. ([[]]) Als sich die USS Enterprise (NCC-1701-D) an einem Ort befindet, bei dem alle Gedanken Wirklichkeit werden, erscheint plötzlich die Mutter von Captain Picard und bietet ihrem Sohn eine Tasse Tee an. (TNG: ) 2372 bietet Captain Kathryn Janeway Kes eine Tasse Tee an, als diese sie in der Nacht aufsucht. (VOY: ) Als ihn Captain Janeway mit Tuvok aufsucht, um über seine Orchideenzuchtpläne zu reden, bietet Lon Suder dem Captain einen Tee an, den diese jedoch ablehnt. (VOY: ) 2374 erkundigt sich Neelix bei Seven of Nine, ob er ihr einen geschmacksneutralisierenden Tee bringen soll. (VOY: ) 2375 fragt Neelix Seven of Nine, ob ihr einen talaxianischen medizinischen Tee zubereiten soll, als sie unter dem Einfluss eines defekten Borg-Vinculums steht. Der Doktor meint, dass ihr Zustand bei weitem nicht so schlecht sei, dass talaxianische Homöopathie angebracht wäre. (VOY: ) 2376 trinken Kathryn Janeway und das Hologramm Michael Sullivan eine Tasse Tee mit Sahne. (VOY: ) Im gleichen Jahr lädt Neelix Seven of Nine auf eine Tasse Tee ein, während die Borg-Kinder und Naomi Wildman Kadis-kot spielen. Jedoch lehnt Seven ab, da sie die Kinder beaufsichtigen müsse. (VOY: ) 2377 spielt Seven of Nine ein Holoprogramm, in dem der Doktor ihre Borg-Implantate entfernt hat und sie ein eigenes Quartier bezieht. Dort wird sie von einem Hologramm von Chakotay besucht. Sie bietet Chakotay Tee an, muss jedoch darauf verweisen, dass sie noch keinen Replikator besitzt. Daher will Chakotay am nächsten Tag einen für sie anfordern. (VOY: )
  • De Tee waren een soort van de Scalefish van Naboo.
  • The Tee were a species of scalefish native to the planet Naboo. They lived alongside six other scalefish species in the waters around the city Otoh Gunga in Lake Paonga, and could also be found in the Abyss, where they were preyed upon indiscriminately by the large sea beasts that dwelt there.
  • thumb|190pxTee ist ein heißes Aufgussgetränk, das aus unterschiedlichen Pflanzenteilen (Blättern, Knospen, Blüten, Stängel) der Teepflanze zubereitet wird. Tee enthält bis zu 3 % Koffein, welches zur Stoffklasse der Alkaloide gehört. Im 19. Jahrhundert wurde dieser Wirkstoff im Tee noch als Thein/Teein bezeichnet. Auch das Getränk schrieb sich anfangs Thee. Teepflanzen waren zunächst nur in China bekannt. Erst ab 1834 wurde diese Art kultiviert und mit anderen Arten gekreuzt. Die Kreuzungen wurden bald auch in anderen für sie geeigneten Regionen gezüchtet und angebaut. verschiedenen Teesorten: -Schwarztee -Grüntee -Flugtee -Weisstee -Gelbtee -Rauchtee
  • [Source] Le Tee est un gros poisson des eaux de Naboo, principalement trouvable dans le lac Paonga proche de Otoh Gunga. C'est un prédateur pour de nombreux petits poissons comme le Mee, il s'attaque même parfois à des Gungans peu prudents.
  • The Tee is a protagonist in The Creator and appears in many of the comics. File:The Tee.png
  • Tee (volkstümlich Blauspat) ist ein chemisches Element und wird momentan von einigen Wissenschaftlern untersucht. Tee ist blau (bzw. blau-schwarz oder blau-grün), pulverig (bzw. krümelig) und stinkt nach Kotze, was ihm grosse Ähnlichkeiten mit Kotzium verleiht. Ob tatsächliche eine engere Verbindung dieser (leider) nicht anerkannten Elemente besteht, bedarf noch näherer Untersuchungen. Tee ist (auszugsweise) in sehr heißem bzw. kochendem Wasser löslich, was zu einer deutlichen Farbänderung bei H2O führt, die sowohl ins grünliche als auch ins bräunliche oder gelbliche gehen kann. In geringer Konzentration in heißem H2O gelöst, ist Tee gesundheitlich für den Menschen unbedenklich. Höhere Konzentrationen können jedoch zu Abhängigkeit, unkontrolliert zitternden Händen und chronischen Schlafstörungen führen. Kleine Kinder sollten daher Tee nur in begrenzten Mengen und ausschließlich unter Aufsicht ihrer Erziehungsberechtigten oder Babysitter zu sich nehmen. Die größten Ab- bzw. Anbaugebiete für Tee befinden sich in Indien, Ceylon und China, und lange Zeit hatte die «Britische Ostindische Kompanie» praktisch ein Monopol auf diese Substanz, was in exorbitant hohen Preisen resultierte und die Hintermänner dieses Syndikats in London sehr reich machte. In jüngerer Zeit sind jedoch verstärkt Substitute und Fälschungen auf dem Markt, die u. a. aus Malven, Pfefferminze, Kamille und Brennesseln gewonnen werden. Dieser Teefälscherei befindet sich beinahe komplett in den Händen von Ordensschwestern der Katholischen Kirche unter Führung einer Bandenchefin, die nur als Hildegard von Bingen bekannt ist. Außerdem werden weltweit bedeutende Ablagerungen an Tee auf dem Boden von Teekannen und Tassen entdeckt, was zusammen mit der um sich greifenden Fälschung von Tee weltweit zu einem drastischen Preisverfall beim Element Tee geführt hat. Nicht anerkannte Elemente Extroide: Valium | Utopium | Urbidium | Nylon
  • is an extremely powerful, if not the strongest, kunoichi from Kumogakure. She is also first born child of the Fourth Raikage. Upon birth, Ay gave her the code name of T (ティー, Tē), which she uses to run the infamous organization STATIC. After a while however, she abandoned the organization, with the feeling she was much more powerful on her own. A master of the art known as assassination, Tee is thought to be unparalleled by anyone in the shinobi world with her methods. The kunoichi now live her life with one purpose only, a mission indeed — to kill Seigetsu Uchiha. Throughout her life as a kunoichi, she has gained a moniker that is known throughout the shinobi world, ".
  • Tee wird in Bikini Bottom gerne getrunken und wurde aus einer Tee-Pflanze, wie auch bei uns bekannt, hergestellt. Vor allem Thaddäus Tentakel trinkt sehr gerne eine Tasse Tee. Auch in der Krossen Krabbe wird Tee als Getränk verkauft.
  • Tees are Casual Wear upper-body armor in Xenoblade Chronicles X. They are manufactured by Sakuraba Industries.
  • Tee ist ein Getränk, welches überwiegend im Erdkönigreich und in der Feuernation getrunken wird. Es gibt verschiedene Variationen des Tees. Tee wird mit heißem Wasser zubereitet. In den Wasserstämmen ist Tee als Getränk unüblich, da sie nicht über die erforderlichen Pflanzensorten verfügen. Iroh ist der bekannteste Teetrinker, sein Traum ist es einen Teeladen in Ba Sing Se zu eröffnen, welcher später in Erfüllung geht.
  • Era un pez de color rojo con escamas brillantes, conocido por ser un cazador voraz. Sus aletas eran relativamente grandes en relación con su cuerpo. Por lo general, se movía muy lentamente, pero eran rápidos nadadores cuando perseguían a sus presas. Fuera de la región más segura del Abismo de Naboo eran mucho más grandes, y se sabe que se han tragado algunos Gungans. Aparte de Gungans, comían todo lo que podían alcanzar y colocar en su boca, principalmente Daggerts. Los tees formaban una relación simbiótica con los laas, más pequeños, que se introducían en las branquias de los tees para limpiar y comer camarones yob y parásitos que infestaban su cuerpo.
  • A tee is used for connecting pipes of different diameters or for changing the direction of pipe runs. A common type of pipe tee is the STRAIGHT tee, which has a straight-through portion and a 90-degree takeoff on one side. All three openings of the straight tee are of the same size. Tees (branch outlets) are manufactured as “Equal” or “Reducing”. Equal tees are exactly that, all three ends are of the same size. Reducing tees come with a combination of different outlet sizes. They are used for branch connections in irrigation systems. Typically, standard Tees are belled on all ends but any combination of belled or plain can be produced. There are many different combination's of sizes. Unusual combination's of sizes can also be achieved using component parts of tees, reducing tees and “street” reducers.
  • Tee ist ein Aufgussgetränk, das aus den Blättern der Teepflanze zubereitet wird. Kräftige Schwarztees werden fast immer mit sprudelnd kochendem Wasser aufgegossen. Beim Grünen Tee und halbfermentierten Tee sowie feinem Schwarztee können Temperaturen von etwa 65 bis 90°C bevorzugt werden, was die Inhaltstoffe und den Geschmack besser erhält. Die Ziehzeit ist die Zeit, in der die Teeblätter im warmen Wasser verbleiben. Sie lässt sich nicht einheitlich angeben und ist je nach Sorte unterschiedlich. In den ersten 2-3 Minuten wird vor allem das Koffein aus den Blättern gelöst. Die Gerbstoffe lösen sich langsamer im Wasser, dabei wandeln sie jedoch das Koffein in eine wasserunlösliche Form um. Je länger der Tee also zieht, umso geringer wird der Anteil an physiologisch nutzbarem Koffein. Grüner Tee wird üblicherweise ohne jede Zugabe getrunken. Zum Scharztee, sowie zum Aromatisierten Tee und den Teeähnlichen Erzeugnissen, wird oft, Zucker, Honig, Milch, Rahm oder Zitrone hinzugefügt. Weißer- und Brauner Kandis gelten als besonders geeignet. Tee ist in 4 Kategorien eingeteilt: Es gibt unterschiedliche Teesorten, die je nach Fermentationsgrad (Vergärung des Zellsaftes) unterschieden werden. · Grüner Tee · Oolongtee (Gelber Tee) · Schwarzer Tee · Hierbei werden die oben genannten Teesorten aus den verschiedenen Anbaugebieten miteinander gemischt. Sie bestehen aus einfachen Schwarztee und sind mit · Ätherischen Pflanzenölen besprüht worden, oder · Mit getrockneten Blüten, Früchten- oder Schalenstücken versetzt worden · Hierbei handelt es sich um Heil- und Genusskräuteraufgüsse und deren Mischungen · Kräutertees enthalten kein Koffein und keine Gerbstoffe Karina vdb
is Nahrung of