PropertyValue
rdfs:label
  • Bearhug
rdfs:comment
  • Es gibt auch verschiedene Variationen des Bearhugs: * Reverse Bearhug: Bei dieser Variante stehen sich die Kontrahenten nicht gegenüber sondern hintereinander. Der ausführende Wrestler greift also von hinten um die Taille des Gegners und verfährt wie oben beschrieben. Dabei gibt es als Untervariante noch die Upside-Down Variante, wobei der Gegner mit dem Kopf nach hunten gehalten wird. * Body Breaker: Der Gegner wird so auf die Schulter gehoben, dass er nach oben blickt und sowohl mit den Beinen und dem Oberkörper überhängt. Dann wird vom ausführenden Druck auf den mittleren Körperbereich ausgeübt. Genau betrachtet ist diese Aktion eine Kombination von Backbreaker und Bearhug.
dcterms:subject
abstract
  • Es gibt auch verschiedene Variationen des Bearhugs: * Reverse Bearhug: Bei dieser Variante stehen sich die Kontrahenten nicht gegenüber sondern hintereinander. Der ausführende Wrestler greift also von hinten um die Taille des Gegners und verfährt wie oben beschrieben. Dabei gibt es als Untervariante noch die Upside-Down Variante, wobei der Gegner mit dem Kopf nach hunten gehalten wird. * Body Breaker: Der Gegner wird so auf die Schulter gehoben, dass er nach oben blickt und sowohl mit den Beinen und dem Oberkörper überhängt. Dann wird vom ausführenden Druck auf den mittleren Körperbereich ausgeübt. Genau betrachtet ist diese Aktion eine Kombination von Backbreaker und Bearhug.
is Finisher of