PropertyValue
rdfs:label
  • Der Abgesandte, Teil I
rdfs:comment
  • Eine neue Crew übernimmt eine cardassianische Raumstation im Orbit von Bajor.
  • Der Abgesandte Teil I Die Folge beginnt mit einem Rückblick auf die Ereignisse von Wolf 359 aus der Sicht des Commanders Benjamin Sisko. Dieser verliert in dieser Schlacht seine Frau und kann den Borg entkommen. Nach der Ankunft von Jadzia Dax, einem alten Freund, dessen Symbiont „Dax“ sich jetzt in einem weiblichen Körper befindet, eben in Jadzia, und des neuen medizinischen Offiziers Doktor Julian Bashir, betraut Sisko Dax gleich mit der Aufgabe, wissenschaftliche Untersuchungen an dem Drehkörper zu vorzunehmen. To be continued… Ausführlichere Infos in der Memory Alpha
dcterms:subject
weiter
  • Der Abgesandte, Teil II
Erstaustrahlung
  • 1993-01-03
Ereignisse
ProdNr
  • 401
Kultur
Schiffe
Regie
  • David Carson
Technik
Astronomie
Drehbuch
  • Michael Piller
Institutionen
Sternzeit
  • 463791
OriginalLink
  • :en:Emissary (episode)
Sonstiges
  • 22
Nahrung
DtErstaustrahlung
  • 1994-01-28
Staffel
  • 1
Spezies
dbkwik:de.memory-alpha/property/wikiPageUsesTemplate
Originaltitel
  • Emissary
dbkwik:de.startrek-nitpicker/property/wikiPageUsesTemplate
Autor
  • Rick Berman Michael Piller
Ort
Serie
  • DS9
Episode
  • 1
Person
Datum
  • 2369
Titel
  • Der Abgesandte, Teil I
Bild
  • Erster_Blick_auf_Deep_Space_9.jpg
abstract
  • Eine neue Crew übernimmt eine cardassianische Raumstation im Orbit von Bajor.
  • Der Abgesandte Teil I Die Folge beginnt mit einem Rückblick auf die Ereignisse von Wolf 359 aus der Sicht des Commanders Benjamin Sisko. Dieser verliert in dieser Schlacht seine Frau und kann den Borg entkommen. Drei Jahre später befindet sich Commander Sisko mit seinem Sohn Jake auf dem Weg zu seinem neuen Einsatzort. Dieser Einsatzort ist die ehemalige cardassianische Raumstation Terok Nor, die sich im Orbit des Planeten Bajor befindet, welcher über 60 Jahre von den Cardassianern besetzt war. Sisko soll von der jetzt in Deep Space Nine umgetauften Raumstation aus den Bajoranern helfen ihre neu gewonnene Freiheit friedvoll zu gestalten und womöglich einen Weg in die Vereinte Föderation der Planeten zu ebnen. Eine über 60 Jahre andauernde gewaltsame Besatzung und Unterdrückung sorgt bei den meisten Bajoranern für Misstrauen und Unmut gegenüber den Neuankömmlingen der Föderation, den selbst Sisko teilt, da er noch immer über den Verlust seiner Frau nicht hinwegzukommen scheint. Jedoch ist er professionell genug zu erkennen, dass er einen Auftrag hat, welches Potenzial hinter diesem Projekt steckt und dass eine Menge Arbeit zu erledigen ist. Diplomatische Pflichten zwingen Sisko auch die geistige Führerin der Bajoraner zu treffen, die ihm offenbart, er sei der Abgesandte der Propheten und er eine Aufgabe zu erfüllen habe, nämlich den Himmelstempel der Propheten zu finden und diesen vor den Cardassianern zu schützen, da diese ihn zerstören würden. Zu diesem Zweck überreicht sie ihm eine der heiligsten Ikonen der bajoranischen Religion, einen „Drehkörper“. Nach der Ankunft von Jadzia Dax, einem alten Freund, dessen Symbiont „Dax“ sich jetzt in einem weiblichen Körper befindet, eben in Jadzia, und des neuen medizinischen Offiziers Doktor Julian Bashir, betraut Sisko Dax gleich mit der Aufgabe, wissenschaftliche Untersuchungen an dem Drehkörper zu vorzunehmen. Die Leihgabe der Bajoraner, der Drehkörper, bleibt aber den Cardassianern nicht verborgen und statten den neuen Freunden der Bajoraner einen Besuch ab. Was zur Folge hat, dass die Ergebnisse der Untersuchungen am Drehkörper, die auf den im bajoranischen System befindlichen „Denorius-Gürtel“ hindeuten, sich nicht weiter verfolgen lassen. Doch durch List und Tücke gelingt es Sisko und Dax die Station in einem Runabout zu verlassen um in Richtung Denorius-Gürtel aufzubrechen… To be continued… Ausführlichere Infos in der Memory Alpha