PropertyValue
rdf:type
rdfs:label
  • Episode 294
  • Episode 294
rdfs:comment
  • ' Buzz Out Loud Episode Guide Navigation 2010 | Jan 2009 | Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec 2008 | Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec 2007 | Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec 2006 | Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec 2005 | Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec This episode guide is a . You can help My English Wiki by expanding it.
  • Katsura infiltrates the Shinsengumi as a prolific Afro-wearing swordsman. He greatly impresses the Shinsengumi trio as well as the Third Captain, Saitou Shimura. As Katsura tries to figure out his 'superior', Saitou sends a job request to the Yorozuya. And things begin to snowball from there.
  • [[Category:Season |294]]ca:Episodi 294it:Episodio 294fr:Épisode 294es:Episodio 294 "The Resounding Bad News! The Buster Call is Invoked" is the 294th episode of the One Piece anime.
  • Nachdem die Front der Gotei 13 von Sōsuke Aizen grausam zerschlagen wurde, will sich nun Ichigo Kurosaki abermals gegen diesen in den Kampf gegen den anscheinend übermächtigen Gegner begeben. Doch bevor er Aizen angreifen kann, taucht vor diesem eine Feuerfontäne auf, die ihm den Weg zu seinem Gegner verspeert. Diese stammt von keinem Geringeren als Shigekuni Yamamoto-Genryūsai und dessen Zanpakutō Ryujin Jakka.
Translation
  • The Resounding Bad News! The Buster Call is Invoked
dcterms:subject
Eyecatcher
  • Robin - Luffy
Episode Title
  • Snake hangover
  • Where daylight-saving time is no friend of The 404
Airdate Funi
  • --10-12
mp3 link
excredits
  • none
Episode Date
  • 2006-08-18
  • 2009-03-09
notes link
dbkwik:onepiece/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:buzzoutloud/property/wikiPageUsesTemplate
Guests
  • None
Airdate
  • 2007-01-21
Romaji
  • Hibikiwataru kyōhō! Hatsudō Basutā Kōru!
dbkwik:the404/property/wikiPageUsesTemplate
Chapter
  • Chapter 409 p.2-19
  • Chapter 410 p.2-5
Episode Number
  • 294
Kanji
  • 響き渡る凶報!発動バスターコール!
Duration
  • 1917.0
#
  • 294
Rank
  • 6
Hosts
Rating
  • 7.900000
English
  • Resounding Bad News! Buster Call Invoked!
abstract
  • ' Buzz Out Loud Episode Guide Navigation 2010 | Jan 2009 | Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec 2008 | Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec 2007 | Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec 2006 | Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec 2005 | Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec This episode guide is a . You can help My English Wiki by expanding it.
  • Nachdem die Front der Gotei 13 von Sōsuke Aizen grausam zerschlagen wurde, will sich nun Ichigo Kurosaki abermals gegen diesen in den Kampf gegen den anscheinend übermächtigen Gegner begeben. Doch bevor er Aizen angreifen kann, taucht vor diesem eine Feuerfontäne auf, die ihm den Weg zu seinem Gegner verspeert. Diese stammt von keinem Geringeren als Shigekuni Yamamoto-Genryūsai und dessen Zanpakutō Ryujin Jakka. Aizen ist überrascht das Yamamoto sich dennoch in den Kampf gegen ihn begibt, und fragt diesen, ob es nicht schon zu spät sei, da seine ganzen Untergebenen schon besiegt wurden und der alte Mann solle doch nun jetzt lieber den Rückzug antreten. Doch Yamamoto denkt nicht daran sich zurückzuziehen, sondern hält Aizen für Arrogant, wenn er denke, er könne ihn niederstrecken. Als Aizen dann meint, er habe ihn schön längst niedergestreckt, greift Yamamoto an, doch dieser bekommt schnell Aizens Schwert zu spüren, welches sich durch dessen linke Seite bohrt. Aber Yamamoto ist nicht so naiv wie Aizen annahm, tut die Wunde nur mit einem lächeln ab und packt sich daraufhin Aizens Arm. Sōsuke fragt was, dieser nun vorhabe und ob der alte Herr sicher sein kann, dass er keine Illusion festhält. Aber Yamamoto kann das Reiatsu Kyōka Suigetsus spüren, welches ihn durchstochen hat. Der Generalkommandant ist sich sicher das seine Chance nun gekommen sei und kurz darauf schießen Flammensäulen überall in Karakura hinauf. Dies ist eine Technik von Ryujin Jakka mit Namen, Ennetsu Jigoku. Eine Technik die Yamamoto die ganze Zeit über vorbereitet hatte, woraufhin Aizen meint, dass dies ein hinterlistiges Manöver sei, wenn er dies vorbereitet hat, während seine Untergebenen abgeschlachtet wurden. Doch das interessiert Shigekuni nicht, da er nun alles daran setzt, dass sie gemeinsam untergehen werden. Er bittet daraufhin Ichigo zurückzutreten, da ihn diese Attacke sonst mit in den Tod reißen würde. Doch die Explosion die Ennentsu Jigoku hervorrufen würde, würde auch laut Aizen, die restlichen verletzten Kommandanten in den Tod schicken. Yamamoto bedauert dies aber nicht, da die Gotei 13 darauf vorbereitet ist. Nun taucht plötzlich hinter Genryūsai der Arrancar Wonderweiss Margela in seiner Resurrección Extinguir auf, welcher den Schwerthieb Yamamotos aufhält und den General-Kommandanten wegschleudert. Yamamoto landet zwar auf seinen Füßen, jedoch stellt er sich die Frage, weshalb die Flammen Ryujin Jakkas bei dem Angriff gelöscht wurden. Aizen offenbart ihm daraufhin, das er sich auf das stärkste Zanpakutō Ryujin Jakka vorbereitet hat und aus diesem Grund Wonderweiss erschaffen wurde. Der einzige modifizierte Arrancar, der die Fähigkeit hat die Flammen des Ryujin Jakka zu löschen. Dafür habe Wonderweiss seine Sprache, sein Gedächtnis und seinen Verstand aufgegeben. Jedoch meint Yamamoto, dass aufgegeben das falsche Wort sei, und beschuldigt Aizen diese Fähigkeiten eher gestohlen zu haben. Aizen verabschiedet sich daraufhin von Yamamoto-Genryūsai und befielt Wonderweiss den Angriff auf diesen. Doch Yamamoto verpasst dem Arrancar einen Faustschlag, welcher ein Loch in dessen Oberkörper hinterlässt und ihn meterweit wegschleudert. Yamamoto ist amüsiert, dass Aizen glaube er sei schon besiegt, nur weil Zanpakutō versiegelt wurde. Doch bevor ein zweiter Faustschlag Aizen erreichen kann, wirft sich Wonderweiss dazwischen, der noch nicht besiegt ist. Yamamoto hält Wonderwiss zwar für zäh, jedoch wenn er diesen nicht mit Ikkotsu besiegen kann, wird er wohl mehr Gewalt anwenden müssen. Daraufhin erntet er von Wonderweiss nur ein Stöhnen, während dieser sein Loch, welches ihn Yamamoto zugefügt hat, regeneriert. Der alte Mann bedauert seinen Gegner, dessen Stimme anscheinend auch geraubt wurde. Kurz darauf schlägt Wonderweiss nach Yamamoto, welcher ausweichen und zurückschlagen kann. Der Arrancar ist zwar schnell, jedoch kann dieser nicht mit dem erfahrenen Kommandanten mithalten und wird zu Boden geschlagen. Wonderweiss zeigt sich als ein richtiges Steh-auf-Männchen und startet kaum, nachdem er einen Treffer kassiert hat, schon einen Gegenangriff, bei dem er seine Fäuste auf Yamamoto einprasseln lässt. Dieser kann aber alle Schläge abblocken und taucht hinter ihm auf. Bevor er allerdings Wonderweiss angreifen kann offenbart dieser einen dritten Arm und greift nach dem Shinigami. Dieser schnappt sich den Arm nun und reißt diesen entzwei. Der Arrancar fährt nun unzählige weitere Arme aus und schlägt mit diesen nach dem alten Herr. Er schafft es Yamamoto festzuhalten und ist dabei diesen mit seinen Armen zu besiegen. Unzählige Fäuste hämmern nun erneut auf den Kommandanten ein, welcher er nicht entgehen kann. Jedoch ist dieser Hart im Nehmen, fragt, ob das schon alles war, und reißt zwei weitere Arme Wonderweiss' ab. Anschließend setzt er Soukotsu ein und trifft Wonderweiss in den Magen, dieser zerbröselt daraufhin in Scherben. Der Arrancar geht zu Boden und es offenbart sich, dass dieser innen völlig hohl war. Yamamoto blickt auf ihn herab und hat nur noch Mitleid für den Arrancar über, dessen Gefühle von Aizen jedoch nicht genommen wurden. Yamamoto wendet sich nur an Aizen dessen Grausamkeit keine Grenzen zu kennen scheint. Aber dieser verteidigt sich nur damit, dass ein Hollow bedeutungslos sei und er ihm nur eine Bedeutung gegeben habe. Doch Shigekuni will sich nicht auf dessen Gespött einlassen und will Sōsuke endlich zum Schweigen bringen. Aizen aber meint nur, Yamamoto sollte seine Worte ernst nehmen und weißt ihn daraufhin, dass Wonderweiss nicht nur die Flammen von Ryujin Jakka sondern auch die des Ennentsu Jigoku verschluckt habe. Yamamoto sieht hinter sich die Überreste von Wonderweiss aufblähen. Doch Yamamoto kann es nicht mehr aufhalten und alle in Wonderweiss gespeicherten Flammen werden in einer riesigen Explosion auf einmal freigesetzt. Shigekuni Yamamoto-Genryūsai kann die Explosion zwar überleben, ist aber dennoch schwer verwundet. Sōsuke Aizen applaudiert diesem nur für die Leistung die Explosion so einzudämmen, dass er die Barriere und Stadt gerettet hat, da diese sonst zu Asche zerfallen wäre. Übermütig tritt Sōsuke Aizen nun hinunter zu Yamamoto in den, durch die Explosion verursachten Krater, um ihm den Rest zu geben. Doch gerade als Aizen ihn mit seinem Schwert hinrichten will, packt dieser sich das Bein des Verräters. Der Arm mit dem er sich Aizen gepackt hat, bekommt daraufhin Risse und Yamamoto setzt ein verbotenes Kido, Ittō Kasō, ein. Daraufhin gibt es eine neue große Explosion. Dieser kann Aizen jedoch verwundet zum Großteil entgehen, jedoch wird er, kaum aus der Feuerfontäne raus, von Ichigo aus der Luft mit einem Getsuga Tenshō angegriffen.
  • Katsura infiltrates the Shinsengumi as a prolific Afro-wearing swordsman. He greatly impresses the Shinsengumi trio as well as the Third Captain, Saitou Shimura. As Katsura tries to figure out his 'superior', Saitou sends a job request to the Yorozuya. And things begin to snowball from there.
  • [[Category:Season |294]]ca:Episodi 294it:Episodio 294fr:Épisode 294es:Episodio 294 "The Resounding Bad News! The Buster Call is Invoked" is the 294th episode of the One Piece anime.
is Episode of