PropertyValue
rdfs:label
  • Das Urteil (DSC)
rdfs:comment
  • Nachdem Michael Burnham wegen dem Angriff auf einen vorgesetzten Offizier vom Dienst entbunden wurde und in die Arrestzelle gebracht wurde, erscheinen mehrere klingonische Schiffe auf dem Bildschirm der USS Shenzhou. Ein Kampf ist nun mehr unausweichlich und die Verstärkung der Föderation lässt noch auf sich warten. Die USS Shenzhou wird schließlich aufgegeben und die letzten Überlebenden verlassen das Schiff. Michael Burnham wird vor ein Kriegsgericht gestellt und, nachdem sie sich schuldig bekannt hat, wird ihr Rang aberkannt und sie zu lebenslanger Haft verurteilt.
weiter
  • Lakaien und Könige
Erstaustrahlung
  • 2017-09-24
ProdNr
  • 102
Schiffe
DtErstaustrahlung
  • 2017-09-25
Staffel
  • 1
vor
  • Leuchtfeuer
dbkwik:de.memory-alpha/property/wikiPageUsesTemplate
Originaltitel
  • Battle at the Binary Stars
Serie
  • DSC
Episode
  • 2
Titel
  • Das Urteil
Bild
  • Flotten der Schlacht beim Doppelstern.jpg
abstract
  • Nachdem Michael Burnham wegen dem Angriff auf einen vorgesetzten Offizier vom Dienst entbunden wurde und in die Arrestzelle gebracht wurde, erscheinen mehrere klingonische Schiffe auf dem Bildschirm der USS Shenzhou. Ein Kampf ist nun mehr unausweichlich und die Verstärkung der Föderation lässt noch auf sich warten. Während des folgenden Gefechtes wird die Shenzhou stark beschädigt, es gibt zahlreiche Hüllenbrüche und viele Tote zu beklagen. Sogar in der Arrestzelle gibt es einen Hüllenbruch, der einen verletzen Offizier tötet, der sich auf dem Weg in die Krankenstation verirrt hat. Michael Burnham wurde vom Kraftfeld ihrer Zelle geschützt, jedoch durch die Explosion des umliegenden Decks gegen die verbliebene Wand ihrer Zelle geschleudert und dadurch bewusstlos. Im Geiste kann diese Kontakt zu Sarek aufnehmen und erfährt, dass dies nur möglich ist, weil sie einen Teil seiner Katra besitzt. Es gelingt ihr nach einer mühevollen Diskussion über Ethik und Logik mit dem Bordcomputer aus ihrer Zelle zu entkommen, indem sie mittels Unterdruck durch ein Loch im Kraftfeld geschleudert wird und so die nächste Türe erreicht. Auf der Brücke sieht es mittlerweile sehr schlecht aus: ein großes Loch klafft neben Capt. Philippa Georgiou. Trotz Verstärkung ist die Flotte den klingonischen Schiffen unterlegen. Es gelingt zwar Admiral Brett Anderson am Bord der USS Europa durch einen Traktorstrahl die Shenzhou vor der Kollision mit einem Asteroiden zu bewahren und scheinbar einen Waffenstillstand auszuhandeln, doch dieser erweist sich als tödliche Falle. Die Europa wird von einem getarnten klingonischen Schiff gerammt und aufgerissen. Admiral Brett Anderson evakuiert darauf sein Schiff, aktiviert die Selbstzerstörung und vernichtet damit den Feind mit sich. Michael Burnham hat es wieder zurück auf die Brücke geschafft. Nachdem Sprengstoff, versteckt mit einem klingonischen Leichnam dem klingonischen Schiff „den Kopf abgeschlagen hat“, überzeugt sie Philippa Georgiou, dass sie den selbsternannten Messias der Klingonen, T'Kuvma, nicht töten, sondern gefangen nehmen sollten. Beide beamen sich an Bord des Klingonenschiffes. Während des Kampfes werden sowohl T'Kuvma als auch Philippa Georgiou getötet und Burnham wird im letzten Moment und gegen ihren Willen per Transporter gerettet. Die USS Shenzhou wird schließlich aufgegeben und die letzten Überlebenden verlassen das Schiff. Michael Burnham wird vor ein Kriegsgericht gestellt und, nachdem sie sich schuldig bekannt hat, wird ihr Rang aberkannt und sie zu lebenslanger Haft verurteilt.