PropertyValue
rdfs:label
  • Warpfeld
rdfs:comment
  • thumb Ein Warpfeld ist ein kleines, blaues Feld, welches in Banjo-Tooie erscheint. Wenn Banjo und/oder Kazooie über ein Warpfeld geht, wird es aktiv. Sind in einer Welt 2 oder mehrere Warpfelder aktiv, kann sich der Spieler von einem zum Anderen teleportieren lassen. Dazu muss er lediglich auf einem Warpfeld stehen und den "B" Knopf drücken und dann das andere Warpfeld bzw. den Ort wählen, an den er sich hinteleportieren will. Sie werden fast immer an folgenden Orten gefunden: In der Nähe des Einganges, in der Nähe von Mumbos Schädel, in der Nähe von Humba's Wigwam und anderen Orten.
  • Das Warpfeld ist ein Energiefeld, welches von den Warpspulen in den Warpgondeln ausgeht. Das Warpfeld hat auf Diagrammen für gewöhnlich die Form einer Ellipse, die Form kann aber manipuliert werden. Das Warpfeld verzerrt den Raum um ein Raumschiff herum sodass der Raum vor dem Raumschiff komprimiert und hinter dem Raumschiff gestreckt wird. Innerhalb eines Warpfeldes wird der Raum nicht verzerrt, er bleibt normal. Die Streckung des äußeren Raumes kann man dadurch erkennen, dass ein Raumschiff während des Warpsprungs optisch in die Länge gezerrt wird. Die Verzerrung des Raumes ermöglicht Raumschiffen mit Überlichtgeschwindigkeit zu fliegen, da diese die Raumzeit manipuliert (Flugstrecke reduziert und relativistische Effekte vermeidet).
  • Das Warpfeld ist ein Energiefeld, welches von den Warpspulen in den Warpgondeln ausgeht. Das Warpfeld hat auf Diagrammen für gewöhnlich die Form einer Ellipse, die Form kann aber manipuliert werden. (TNG: ) Eine weitere „Nebenwirkung“ des Warpfelds ist eine Massereduktion. 2366 versucht die USS Enterprise einen Mond von Bre'el IV zu bewegen, dabei dehnt sie das vordere Warpfeld aus und schließt den Mond mit ein. Dies hat zur Folge, dass die Masse des Mondes geringfügig abnimmt. (TNG: )
dcterms:subject
dbkwik:de.memory-alpha/property/wikiPageUsesTemplate
abstract
  • thumb Ein Warpfeld ist ein kleines, blaues Feld, welches in Banjo-Tooie erscheint. Wenn Banjo und/oder Kazooie über ein Warpfeld geht, wird es aktiv. Sind in einer Welt 2 oder mehrere Warpfelder aktiv, kann sich der Spieler von einem zum Anderen teleportieren lassen. Dazu muss er lediglich auf einem Warpfeld stehen und den "B" Knopf drücken und dann das andere Warpfeld bzw. den Ort wählen, an den er sich hinteleportieren will. Sie werden fast immer an folgenden Orten gefunden: In der Nähe des Einganges, in der Nähe von Mumbos Schädel, in der Nähe von Humba's Wigwam und anderen Orten.
  • Das Warpfeld ist ein Energiefeld, welches von den Warpspulen in den Warpgondeln ausgeht. Das Warpfeld hat auf Diagrammen für gewöhnlich die Form einer Ellipse, die Form kann aber manipuliert werden. (TNG: ) Das Warpfeld verzerrt den Raum um ein Raumschiff herum sodass der Raum vor dem Raumschiff komprimiert und hinter dem Raumschiff gestreckt wird. Innerhalb eines Warpfeldes wird der Raum nicht verzerrt, er bleibt normal. Die Streckung des äußeren Raumes kann man dadurch erkennen, dass ein Raumschiff während des Warpsprungs optisch in die Länge gezerrt wird. (TNG: Intro) Die Verzerrung des Raumes ermöglicht Raumschiffen mit Überlichtgeschwindigkeit zu fliegen, da diese die Raumzeit manipuliert (Flugstrecke reduziert und relativistische Effekte vermeidet). (ENT: ) Eine weitere „Nebenwirkung“ des Warpfelds ist eine Massereduktion. 2366 versucht die USS Enterprise einen Mond von Bre'el IV zu bewegen, dabei dehnt sie das vordere Warpfeld aus und schließt den Mond mit ein. Dies hat zur Folge, dass die Masse des Mondes geringfügig abnimmt. (TNG: ) Ein Warpfeld niederer Energie im Sublichtbereich kann ein Raumschiff vor den Auswirkungen erhöhter Gravitation schützen. 2374 nutzt die USS Voyager solch ein Feld um sich vor Gravitationswellen einer Quantensingularität zu schützen. (VOY: ) 2377 lobt B'Elanna Torres einen ihrer Ingenieure und meint, dass sie ein paar Jahre eher nach Hause kommen, wenn er das Warpfeld so stabil hält. (VOY: ) Durch die von der Explosion eines Langstrecken-Subraumsprengkopfs freigesetzte Strahlung kann die USS Voyager im gleichen Jahr kein stabiles Warpfeld erzeugen. (VOY: )
  • Das Warpfeld ist ein Energiefeld, welches von den Warpspulen in den Warpgondeln ausgeht. Das Warpfeld hat auf Diagrammen für gewöhnlich die Form einer Ellipse, die Form kann aber manipuliert werden. Das Warpfeld verzerrt den Raum um ein Raumschiff herum sodass der Raum vor dem Raumschiff komprimiert und hinter dem Raumschiff gestreckt wird. Innerhalb eines Warpfeldes wird der Raum nicht verzerrt, er bleibt normal. Die Streckung des äußeren Raumes kann man dadurch erkennen, dass ein Raumschiff während des Warpsprungs optisch in die Länge gezerrt wird. Die Verzerrung des Raumes ermöglicht Raumschiffen mit Überlichtgeschwindigkeit zu fliegen, da diese die Raumzeit manipuliert (Flugstrecke reduziert und relativistische Effekte vermeidet). Eine weitere „Nebenwirkung“ des Warpfelds ist eine Massereduktion. 2366 versucht die USS ENTERPRISE / NCC-1701-D einen Mond von Bre'el IV zu bewegen, dabei dehnt sie das vordere Warpfeld aus und schließt den Mond mit ein. Dies hat zur Folge, dass die Masse des Mondes geringfügig abnimmt. Ein Warpfeld niederer Energie im Sublichtbereich kann ein Raumschiff vor den Auswirkungen erhöhter Gravitation schützen. 2374 nutzt die USS VOYAGER / NCC-74656 solch ein Feld um sich vor Gravitationswellen einer Quantensingularität zu schützen. (Quelle: MEMORY ALPHA) Kategorie:Antrieb
is Technik of
is wikipage disambiguates of