PropertyValue
rdf:type
rdfs:label
  • Ostern
rdfs:comment
  • Wikipesia Portal:Ostern thumb * Umfangreiche Sammlung von Medienkarten zu Ostern (sehr zu empfehlen)30px * Das Osterfest * Osterbräuche - Osterfeuer * Ostern - Ein bewegliches Fest * Einsendeaufgaben "Osterbräuche" Eine Seite des Goethe-Instituts "In Deutschland ist das Osterfest neben Weihnachten das wichtigste christliche Fest. Das Fest wird von vielen Ritualen und Bräuchen begleitet." * Warum bringt der Osterhase die Ostereier? aus "Die Seiten mit der Maus" * Ostern und Religion in Deutschland * Beiträge zum Religiösen Brauchtum
  • Art Zugehörigkeit Volk Organisation Datum Zeit Kategorie Ostern (lat. pascha, hebr. pessach) war im Mittelalter das Hauptfest der Christenheit. Es wurde auch von der abendländischen Kirche eine ganze Woche hindurch gefeiert, die mit dem Ostersonntag begann. Dieser wurde, da Juden und Griechen nach Mondjahren rechneten, durch den Mondlauf bestimmt, und zwar sollte er nach Anordnung des Konzils von Nicäa im Jahre 325 an dem Sonntag gefeiert werden, der auf den Eintritt des Frühlingsvollmonds, d. h. des ersten Vollmonds nach der Frühlingsnachtgleiche, fällt.
  • Matthias Regenwald: Die fröliche Urständ Iesu Christi, Leinwand in Aspik (1423); im Hintergrund sehr deutlich: der Ostern.|thumbDer Ostern ist ein Stern, der wie ein O aussieht. Volkstümlich nennt man ihn auch Mond. Wie der Stern von Betlehem den Stall Seiner Geburt erhellte, beleuchtete der Ostern Sein Heiliges Grab und spendete unserem Herrn Jesus Christus nach seiner Auferstehung genügend Licht, um seine Klamotten wiederzufinden und dann ersteinmal aus dem Garten des Arimathäers zu verschwinden... siehe auch: Western
  • Das Osterfest wurde von der katholischen Kirche erfunden, um dem Ableben ihrer Galionsfigur Jesus Christus zu gedenken, der am Karfreitag (dessen Datum jedes Jahr anders ist) von den Italienern ans Kreuz geschlagen wurde und am Ostersonntag 2 Tage später in einem Sammeltaxi gen Himmel fuhr. Da seine Freundin Maria Magdalena während der Kreuzigung ihren ersten Eisprung erlebte, entwickelte sich über die Jahrhunderte der seltsame Brauch, den Kindern an Ostern mit Hilfe dressierter Osterhasen buntbemalte Eier zu schenken, die von den hungrigen Kindern vor dem Verzehr erst stundenlang unter irgendwelchen Sitzmöbeln oder draußen im Garten gesucht werden müssen. Und so versammeln sich jedes Jahr an Ostern alle Hasen der Welt, um den Kindern ihre Ostereier zu bringen. In jüngerer Zeit haben sich
dcterms:subject
Zugehörigkeit
dbkwik:de.mittelalter/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:de.uncyclopedia/property/wikiPageUsesTemplate
Organisation
Name
  • Ostern
Zeit
Datum
  • s. Ostertafel
Art
abstract
  • Wikipesia Portal:Ostern thumb * Umfangreiche Sammlung von Medienkarten zu Ostern (sehr zu empfehlen)30px * Das Osterfest * Osterbräuche - Osterfeuer * Ostern - Ein bewegliches Fest * Einsendeaufgaben "Osterbräuche" Eine Seite des Goethe-Instituts "In Deutschland ist das Osterfest neben Weihnachten das wichtigste christliche Fest. Das Fest wird von vielen Ritualen und Bräuchen begleitet." * Warum bringt der Osterhase die Ostereier? aus "Die Seiten mit der Maus" * Ostern und Religion in Deutschland * Beiträge zum Religiösen Brauchtum
  • Das Osterfest wurde von der katholischen Kirche erfunden, um dem Ableben ihrer Galionsfigur Jesus Christus zu gedenken, der am Karfreitag (dessen Datum jedes Jahr anders ist) von den Italienern ans Kreuz geschlagen wurde und am Ostersonntag 2 Tage später in einem Sammeltaxi gen Himmel fuhr. Da seine Freundin Maria Magdalena während der Kreuzigung ihren ersten Eisprung erlebte, entwickelte sich über die Jahrhunderte der seltsame Brauch, den Kindern an Ostern mit Hilfe dressierter Osterhasen buntbemalte Eier zu schenken, die von den hungrigen Kindern vor dem Verzehr erst stundenlang unter irgendwelchen Sitzmöbeln oder draußen im Garten gesucht werden müssen. Und so versammeln sich jedes Jahr an Ostern alle Hasen der Welt, um den Kindern ihre Ostereier zu bringen. In jüngerer Zeit haben sich bis auf die chinesischen Hasen, alle Osterhasen dieser Welt gewerkschaftlich organisiert, um geregelte Arbeitszeiten und eine bessere Bezahlung durchzusetzen. Außerdem wollen die Eierboten nur noch Eier von Hühnern aus Freilandhaltung austragen, um gegen die industrielle Produktion von Ostereiern und die damit verbundene Entwürdigung des Huhns ein Zeichen zu setzen. Seit den Geschehnissen des 11.09.2001 befürchtet der BND, dass es sich bei den zu Ostern versteckten Eiern vermehrt um Terroreier handeln könnte, bisher lagen jeoch noch keine zwingenden Beweise vor, um gegen die Terrorhasen vorzugehen; die Ermittlungen dauern an. Ostern findet traditionell am 3.April statt, deswegen ist dieser Tag immer ein Sonntag.
  • Matthias Regenwald: Die fröliche Urständ Iesu Christi, Leinwand in Aspik (1423); im Hintergrund sehr deutlich: der Ostern.|thumbDer Ostern ist ein Stern, der wie ein O aussieht. Volkstümlich nennt man ihn auch Mond. Wie der Stern von Betlehem den Stall Seiner Geburt erhellte, beleuchtete der Ostern Sein Heiliges Grab und spendete unserem Herrn Jesus Christus nach seiner Auferstehung genügend Licht, um seine Klamotten wiederzufinden und dann ersteinmal aus dem Garten des Arimathäers zu verschwinden... Deshalb wird das höchste christliche Fest, das Fest der Auferstehung, auch Ostern genannt und dann gefeiert, wenn im Frühling der Ostern zum ersten Mal ganz zu sehen ist. siehe auch: Western
  • Art Zugehörigkeit Volk Organisation Datum Zeit Kategorie Ostern (lat. pascha, hebr. pessach) war im Mittelalter das Hauptfest der Christenheit. Es wurde auch von der abendländischen Kirche eine ganze Woche hindurch gefeiert, die mit dem Ostersonntag begann. Dieser wurde, da Juden und Griechen nach Mondjahren rechneten, durch den Mondlauf bestimmt, und zwar sollte er nach Anordnung des Konzils von Nicäa im Jahre 325 an dem Sonntag gefeiert werden, der auf den Eintritt des Frühlingsvollmonds, d. h. des ersten Vollmonds nach der Frühlingsnachtgleiche, fällt.
is Zugehörigkeit of