PropertyValue
rdf:type
rdfs:label
  • Otoh Gunga
  • Otoh Gunga
  • Otoh Gunga
  • Otoh Gunga
  • Otoh Gunga
  • Otoh Gunga
rdfs:comment
  • Otoh Gunga ist eine Unterwasserstadt auf dem Planeten Naboo. Hier leben knapp eine Million GungansDie Stadt besteht aus vielen unterschiedlich großen Blasen, die für verschiedene Zwecke benutzt werden können. Die Blasen left|thumb|400pxwerden von hydrostatischen Feldern erzeugt, die auf einen Feldgenerator zurückgehen. Je nach Stärke des Feldes sind die Blasen transparent oder undurchsichtig.Lange Zeit war die Stadt von der Außenwelt weitgehend isoliert gewesen. Um die Invasion des Planeten durch die Handelsföderation abzuwehren, musste sich der Gunganherrscher Boss Nass jedoch mit den menschlichen Bewohnern von Naboo, den Naboo verbünden, wodurch die Abgeschiedenheit der Stadt ein Ende nahm. Kategorie:Stadt
  • Otoh Gunga ist eine Unterwasserstadt auf dem Planeten Naboo. Hier leben knapp eine Million GungansDie Stadt besteht aus vielen unterschiedlich großen Blasen, die für verschiedene Zwecke benutzt werden können. Die Blasen left|thumb|400pxwerden von hydrostatischen Feldern erzeugt, die auf einen Feldgenerator zurückgehen. Je nach Stärke des Feldes sind die Blasen transparent oder undurchsichtig.Lange Zeit war die Stadt von der Außenwelt weitgehend isoliert gewesen. Um die Invasion des Planeten durch die Handelsföderation abzuwehren, musste sich der Gunganherrscher Boss Nass jedoch mit den menschlichen Bewohnern von Naboo, den Naboo verbünden, wodurch die Abgeschiedenheit der Stadt ein Ende nahm. Kategorie:Stadt
  • [Source] Otoh Gunga est la capitale sous-marine du peuple Gungan sur Naboo. Elle se situe dans le grand lac Paonga, proche des marais. Elle est dirigée par Rugor Nass et son conseil et est protégée par les gardes de Roos Tarpals.
  • Otoh Gunga (of ‘Gunga City’) was de grootste stad van de Gungans op Naboo ten tijde van de Invasion of Naboo, gelegen en verborgen in Lake Paonga.
  • Otoh Gunga fue la ciudad gungan más grande de Naboo, y el asiento de su Gobierno. La ciudad, anclada en un macizo acantilado de gran profundidad bajo el Lago Paonga, fue una masa de campo hidrostático de fuerza de burbujas, las cuales permitían aislar el agua fuera y permitir el paso a los gungans a través de ellos. Los Jedis Qui-Gon Jinn y Obi-Wan Kenobi visitaron la ciudad y se entrevistaron con el Jefe Nass, siendo los primeros "foranos" que visitaron Otoh Gunga en toda su historia.
  • Otoh Gunga, also known as simply Gungan City, or Gunga City was a Gungan city located beneath the surface of Lake Paonga on the planet of Naboo. Its bubble-like buildings were in fact hydrostatic force-fields that contained breathable atmospheres for their occupiers, and had special portals that allowed its inhabitants to enter and exit. Since the Gungans actually grew the building material of their cities from the natural plasma of Naboo and bubble wort extract, the structure of Otoh Gunga was a hub and spoke network. The city notably housed the High Council, which ruled over the Gungans from the High Board Room. The city was originally built by the Gungans in order to avoid contact with their surface-dwelling Naboo neighbors. When the Trade Federation invaded Naboo, their armies stormed
  • Otoh Gunga besteht, wie die meisten von Gungans besiedelten Unterwasserstädte, aus Wohn- und Aufenthaltsblasen, die sich traubenartig anordnen und sich in Größe, Form und Nutzung unterscheiden. In der Nähe des Stadtzentrums befindet sich der elektrostatische Feldgenerator, der für die komplexe Herstellung der Blasenwürze verantwortlich ist. Dadurch wird aus dem natürlichen Kernplasma des Planeten eine Reaktion verursacht, die schließlich den Aufbau hydrostatischer Felder ermöglicht. Unterschiedlich hydrostatische Stärken sorgen für eine abweichende Transparenz unter den Blasen.
Era
  • *Era de la Antigua República *Era del Alzamiento del Imperio
dcterms:subject
Localizacion
Planeetta
Planeta
planeet
Habitant
  • Un million de Gungans
Errichtet
  • ca. 3032 VSY
Kuva
  • 250
liittoutuma
  • *Gunganit
Afiliacion
  • *Sociedad Gungan *Federación de Comercio *República Galáctica *Imperio Galáctico *Imperio criminal de Nal Raka *Nueva República *Federación Galáctica de Alianzas Libres *Remanente de la Alianza Galáctica
Constructeur
  • Gungans
Planète
nimi
  • Otoh Gunga
Bildgröße
  • 250
interes
aikakausi
  • *Vanhan Tasavallan aikakausi *Imperiumin nousun aikakausi
Erbauer
  • Gungans
rakennettu
  • 3032
dbkwik:es.star-wars/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:es.starwars/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:fi.star-wars/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:fi.starwars/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:fr.starwars/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:nl.star--wars/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:nl.star-wars/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:nl.starwars/property/wikiPageUsesTemplate
dbkwik:starwars/property/wikiPageUsesTemplate
NL
  • Otoh Gunga
Nombre
  • Otoh Gunga
DE
  • Otoh Gunga
  • Otoh Gunga
En
  • Otoh Gunga
  • Otoh Gunga
  • Otoh Gunga
Name
  • Otoh Gunga
  • Otoh Gunga
Type
  • Stad
Persoon
  • Jar Jar Binks
Construido
  • 3.032000
dbkwik:de.swfanon/property/wikiPageUsesTemplate
PL
  • Otoh Gunga
  • Otoh Gunga
Planet
Population
  • One million Gungans
Interest
  • *Ancient Quarter *City Bigspace *Grand Walkway *Otoh Villages
Afbeelding
  • 250
Ru
  • Ото-Гунга
  • Ото-Гунга
  • Ото-Гунга/Канон
  • Ото-Гунга/Канон
regio
Fr
  • Otoh Gunga
  • Otoh Gunga
  • Otoh Gunga
rakennuttaja
Nom
  • Otoh Gunga
Fi
  • Otoh Gunga
  • Otoh Gunga
Imagen
  • 250
JA
  • オータ・グンガ
  • オータ・グンガ
Pt
  • Otoh Gunga
  • Otoh Gunga
ES
  • Otoh Gunga
Climate
Builder
  • Gungans
Quote
  • Ex-squeeze me, but da most safest place t'would be Gunga city. 'Tis where I grew up... 'Tis a hidden city
Bild
  • Otoh_Gunga.jpg
Einwohnerzahl
  • 1000000
eigenaar
  • Gungans
reconstruido
abstract
  • Otoh Gunga ist eine Unterwasserstadt auf dem Planeten Naboo. Hier leben knapp eine Million GungansDie Stadt besteht aus vielen unterschiedlich großen Blasen, die für verschiedene Zwecke benutzt werden können. Die Blasen left|thumb|400pxwerden von hydrostatischen Feldern erzeugt, die auf einen Feldgenerator zurückgehen. Je nach Stärke des Feldes sind die Blasen transparent oder undurchsichtig.Lange Zeit war die Stadt von der Außenwelt weitgehend isoliert gewesen. Um die Invasion des Planeten durch die Handelsföderation abzuwehren, musste sich der Gunganherrscher Boss Nass jedoch mit den menschlichen Bewohnern von Naboo, den Naboo verbünden, wodurch die Abgeschiedenheit der Stadt ein Ende nahm. Kategorie:Stadt
  • Otoh Gunga ist eine Unterwasserstadt auf dem Planeten Naboo. Hier leben knapp eine Million GungansDie Stadt besteht aus vielen unterschiedlich großen Blasen, die für verschiedene Zwecke benutzt werden können. Die Blasen left|thumb|400pxwerden von hydrostatischen Feldern erzeugt, die auf einen Feldgenerator zurückgehen. Je nach Stärke des Feldes sind die Blasen transparent oder undurchsichtig.Lange Zeit war die Stadt von der Außenwelt weitgehend isoliert gewesen. Um die Invasion des Planeten durch die Handelsföderation abzuwehren, musste sich der Gunganherrscher Boss Nass jedoch mit den menschlichen Bewohnern von Naboo, den Naboo verbünden, wodurch die Abgeschiedenheit der Stadt ein Ende nahm. Kategorie:Stadt
  • Otoh Gunga besteht, wie die meisten von Gungans besiedelten Unterwasserstädte, aus Wohn- und Aufenthaltsblasen, die sich traubenartig anordnen und sich in Größe, Form und Nutzung unterscheiden. In der Nähe des Stadtzentrums befindet sich der elektrostatische Feldgenerator, der für die komplexe Herstellung der Blasenwürze verantwortlich ist. Dadurch wird aus dem natürlichen Kernplasma des Planeten eine Reaktion verursacht, die schließlich den Aufbau hydrostatischer Felder ermöglicht. Unterschiedlich hydrostatische Stärken sorgen für eine abweichende Transparenz unter den Blasen. Somit sind private Wohnblasen absolut undurchsichtig, wogegen elegante Aufenthaltsorte durchsichtig sind und dabei in leuchtendem Glanz erstrahlen. Bei diesen durchsichtigen Blasen ist es ebenso möglich, die Wand der Sphäre frei zu durchschreiten, die das Stadtinnere von der Wasserumgebung trennt.
  • Otoh Gunga fue la ciudad gungan más grande de Naboo, y el asiento de su Gobierno. La ciudad, anclada en un macizo acantilado de gran profundidad bajo el Lago Paonga, fue una masa de campo hidrostático de fuerza de burbujas, las cuales permitían aislar el agua fuera y permitir el paso a los gungans a través de ellos. La ciudad se fundó por el Jefe Gallo 3.000 años antes de la batalla de Naboo en el sitio más antiguo de la ciudad gungan, Spearhead. Otoh Gunga estaba originalmente ocupada por la población de Otoh Jahai, Otoh Langua, Otoh Mandassa, Otoh Raban, Otoh Sancture, Otoh Urs y Rellias, después de que Gallo unió todas las tribus Gungan bajo un mismo estandarte. A partir de la batalla de Naboo, Otoh Gunga era el hogar de un millón de gungans, viviendo en la ciudad maciza de burbujas que había crecido mas allá de la ciudad fundada originalmente y que dejó a un lado a la gente de Gallo, un área ahora conocido como el Barrio Antiguo. La zona principal de la ciudad fue un grupo denso de burbujas en el distrito central, radiando fuera de entre pasillos y plazas. Las adiciones notables para la ciudad incluyeron las Ciudades Otoh, dónde la mayoría de gungans vivieron y prosperaron, y la ciudad Bigspace, un concurso popular construido en las órdenes del Jefe Rugor Nass, teniendo el deseo de dejar su huella en la ciudad. Otoh Gunga también incluyó corrales de bongo, cantinas y una de sus atracciones muy famosas, el Zoológico de Otoh Gunga. Los Jedis Qui-Gon Jinn y Obi-Wan Kenobi visitaron la ciudad y se entrevistaron con el Jefe Nass, siendo los primeros "foranos" que visitaron Otoh Gunga en toda su historia.
  • [Source] Otoh Gunga est la capitale sous-marine du peuple Gungan sur Naboo. Elle se situe dans le grand lac Paonga, proche des marais. Elle est dirigée par Rugor Nass et son conseil et est protégée par les gardes de Roos Tarpals.
  • Otoh Gunga (of ‘Gunga City’) was de grootste stad van de Gungans op Naboo ten tijde van de Invasion of Naboo, gelegen en verborgen in Lake Paonga.
  • Otoh Gunga, also known as simply Gungan City, or Gunga City was a Gungan city located beneath the surface of Lake Paonga on the planet of Naboo. Its bubble-like buildings were in fact hydrostatic force-fields that contained breathable atmospheres for their occupiers, and had special portals that allowed its inhabitants to enter and exit. Since the Gungans actually grew the building material of their cities from the natural plasma of Naboo and bubble wort extract, the structure of Otoh Gunga was a hub and spoke network. The city notably housed the High Council, which ruled over the Gungans from the High Board Room. The city was originally built by the Gungans in order to avoid contact with their surface-dwelling Naboo neighbors. When the Trade Federation invaded Naboo, their armies stormed the swamps, forcing the Gungans to abandon Otoh Gunga. Following the Naboo Sieges during the Galactic Civil War, the New Republic starfighter pilot Yendor invited his fellow Corona Squadron mates to dine in Otoh Gunga. The city's residents were said to be able to produce a dessert that took at least four hominids to consume. This dessert was said to deliver one into a straight sugar coma. However, one of the pilots, Thane Kyrell, elected not to join his mates because he was still mourning the loss of his former Imperial Academy classmate Ciena Ree, whom he believed had perished during the Battle of Endor.
is Siège(s) of
is locales of
is Headquarters of
is Ville of
is Location of
is Hauptstadt of
is Ciudades of