PropertyValue
rdfs:label
  • Diencephalon
rdfs:comment
  • Das Zwischenhirn, lat. Diencephalon, ist eine zentrale Struktur im menschlichen Gehirn. Es sitzt unterhalb des Telencephalons, mit dessen Limbischen System es eng verknüpft ist, und oberhalb des Mesencephalons. Das Diencephalon setzt sich zusammen aus dem Hypothalamus, dem Thalamus und dem Epithalamus. Zu ihm werden auch die Drüsen Epiphyse und Hypophyse hinzu gerechnet. Der Hypothalamus fungiert vor allem als Steuerzentrum für die Funktion der inneren Organe und bewirkt eine Anpassung von vegetativen Funktionen an emotionale und motivationale Änderung.
dcterms:subject
dbkwik:de.drogen/property/wikiPageUsesTemplate
abstract
  • Das Zwischenhirn, lat. Diencephalon, ist eine zentrale Struktur im menschlichen Gehirn. Es sitzt unterhalb des Telencephalons, mit dessen Limbischen System es eng verknüpft ist, und oberhalb des Mesencephalons. Das Diencephalon setzt sich zusammen aus dem Hypothalamus, dem Thalamus und dem Epithalamus. Zu ihm werden auch die Drüsen Epiphyse und Hypophyse hinzu gerechnet. Der Thalamus spielt in der Datenverarbeitung des Gehirns eine bedeutende Rolle. Viele sensorische Zuflüsse werden von im verarbeitet, gefiltert und weitergegeben. Darüber hinaus ist er beteiligt an Funktionen der motorischen Koordination, Schmerzwahrnehmung und auch höhere psychische Funktionen. Der Hypothalamus fungiert vor allem als Steuerzentrum für die Funktion der inneren Organe und bewirkt eine Anpassung von vegetativen Funktionen an emotionale und motivationale Änderung.